Have yourself a merry little christmas!

Frohe Weihnachten

HAVE YOURSELF A MERRY LITTLE CHRISTMAS
Let your heart be light
From now on our troubles will be out of sight

Ich wünsche dir ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest mit deinen Lieben um dich herum. Mit der ein oder anderen Leckerei auf der Weihnachtstafel und vielleicht auch der ein oder andere schöne Gabe unter dem Weihnachtsbaum für dich und eine Lieblingsmenschen. Lass es dir gut gehen über die Weihnachtsfeiertage, entspanne dich und nehme dir Zeit für die wirklich wichtigen Menschen in deinem Leben.

Es grünt zur Weihnachtszeit: Matcha-Tannenbäume

Weihnachtsplätzchen Matcha-Tannen

Ich hoffe, du hast dich an Plätzchen noch nicht satt gesehen! Heute zeige ich dir ein ganz besonderes Plätzchen-Rezept, das zugleich auch das letzte weihnachtliche Rezept für dieses Jahr ist. Das Matcha-Pulver macht die Plätzchen nicht nur schön grün, sondern gibt ihnen auch ein ganz besonderes Aroma. Nicht unbedingt klassisch weihnachtlich, aber so lecker! Ausgestochen mit Stern-Förmchen in verschiedenen Größen werden sie zu kleinen Tannen gestapelt, die auch optisch ein Hingucker auf dem Adventstisch sind.

Weihnachtsplätzchen Matcha-Tannen

Weihnachtsplätzchen Matcha-Tannen

Die Plätzchen sind natürlich auch ausgestochen mit jeder anderen x-beliebigen Form ein kleines Highlight zur Weihnachtszeit. Ansonsten sieht es dieses Jahr ganz traditionell in meiner Plätzchendose aus: Spitzbuben, Schneidewind-Plätzchen, Mandelherzen und Kokosmakronen. Ein bisschen Tradition zur Weihnachtszeit muss sein und finde ich absolut schön – same procedure as every year!

Hab eine tolles 4. Adventswochenende! :heart:

Weihnachtsplätzchen Matcha-Tannen

Weihnachtsplätzchen Matcha-Tannen

für etwa 20 Plätzchen

200g Butter, weich
180 g Zucker
1 Ei
400 g Mehl
1,5 EL Matcha-Pulver
2 EL Puderzucker

 

 

 

 

1. Die Butter, den Zucker und das Ei cremig rühren. Das Matcha-Pulver und das Mehl vermischen und nach und nach unter die Butter-Zucker-Mischung kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen. Plätzchen mit Sternchen-Ausstechern in verschiedenen Größen ausstechen.

3. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im auf 175°C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) etwa 10 Minuten backen. Die Plätzchen sollten nur minimal braun werden. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

4. Die Plätzchen der Größe nach aufeinander schichten und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Wenn die Tannen stabiler sein sollen, rühre einfach aus etwas Puderzucker und Zitronensaft einen dickflüssigen Zuckerguss an, den du quasi als Kleber zwischen den einzelnen Plätzchen benutzt.

Weihnachtsplätzchen Matcha-Tannen

Weihnachtsgeschenke-Inspiration fürs traute Heim.

Du bist noch auf der Suche nach Geschenken für eine liebe Person? Oder du möchtest deine eigenen vier Wände mal wieder etwas aufhübschen? Ich habe unten in der Collage ein paar Geschenk-Ideen für Fans der Farben kupfer, mint und schwarz zusammengestellt. All diese hübschen Dinge würde ich auch am liebsten in mein Wohnzimmer einziehen lassen, am liebsten die Lampe, die Tannenzapfen-Vasen und die Uhr im Marmor-Look!

Und was verschenkst du dieses Jahr an deine Lieben?

Weihnachtsgeschenke Inspiration Interior
1 // 2 // 3 // 4 // 5 // 6 // 7 // 8 // 9 // 10 // 11 // 12

Geschenke aus der Küche: Glühwein-Kirsch-Marmelade, die die Weihnachtszeit versüßt

Rezept Glühwein-Kirsch-Marmelade

Kein Weihnachten ohne Glühwein! Und kein Weihnachten ohne Geschenke aus der Küche! Umso besser, dass sich diese beiden Tatsachen im heutigen Rezept vereinen. Die Glühwein-Kirsch-Marmelade versüßt nämlich nicht nur jedes Frühstück in der Weihnachtszeit, sondern macht als als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum oder als Mitbringsel im Advent eine gute Figur.

Rezept Glühwein-Kirsch-Marmelade

Kleine Mitbringsel zur Weihnachtszeit sind sowieso etwas ziemlich tolles finde ich. Wenn es dir genauso geht, gefallen dir vielleicht auch meine Rezepte für Glühwein-Gelee, Bratapfel-Konfitüre oder Gewürznüsse mit Rosmarin und Meersalz oder Chili und Tabasco. Selbstgemachte, in Milchflaschen abgefüllte Backmischungen lassen mein Herz auch immer höher schlagen.

Rezept Glühwein-Kirsch-Marmelade

Zubereitet habe ich meine Glühwein-Kirsch-Marmelade übrigens mit James – meinem Neuen in der Küche! Mit dem vielseitigen Küchenhelfer lassen sich schnell und einfach tolle Rezepte umsetzen. James und ich befinden uns aktuell noch in der Kennenlernphase und versuchen uns an verschiedensten Gerichten. James kann nämlich nicht nur kochen und rühren, sondern auch mahlen, kneten und schlagen und dass alles bei verschiedenen Temperatur- bzw. Mixstufen. Ganz besonders freu ich mich über seinen Dampfgaraufsatz. Vor allem Möhren, Spargel und Kartoffeln liebe ich auf diese schonende Weise zubereitet – lecker! Ich werde dich auf dem laufenden halten, welche Rezepte James und ich noch ausprobiert haben!

Rezept Glühwein-Kirsch-Marmelade

für etwa 3 Gläser à 200 ml

Für den Glühwein:
1 L Rotwein
1 Bio-Zitrone
2 Stangen Zimt
3 Nelken
2 EL Rohrzucker

Für die Marmelade:
720g Kirschen (Abtropfgewicht)
200 ml Kirschsaft
300 ml Glühwein
1 TL Zimt
1 TL Lebkuchengewürz
500 g Gelierzucker (2:1)

 

 

 

 

1. Die Zitrone in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Rotwein, dem Zimt, den Nelken und dem Zucker in den Mixtopf geben und für 3 Minuten bei 100 °C erhitzen. Den Glühwein eine Stunde ziehen lassen. Anschließend durch ein Sieb abgießen und in einem separatem Behälter aufbewahren.

2. Die Kirschen abtropfen lassen und dabei 200 ml des Kirschsaftes auffangen. 300 ml des soeben zubereiteten Glühwein abmessen – der Rest darf getrunken werden :p .

3. Die Kirschen, den Kirschsaft, den Glühwein, den Zimt und das Lebkuchengewürz in den Mixtopf geben und 5 Sekunden auf Mixstufe 4 pürieren. Anschließend für 5 Minuten bei 70 °C erhitzen und 15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Marmeladegläser mit kochendem Wasser oder im Backofen (10 Minuten bei 150 °C) sterilisieren.

4. Den Gelierzucker hinzugeben und 15 Minuten auf Kochstufe 100 °C kochen lassen. Die Marmelade in die sterilisierten Gläser abfüllen und sofort fest verschließen. Die Gläser für 10 Minuten auf den Kopf stellen. Anschließend wieder umdrehen und komplett auskühlen lassen.

Rezept Glühwein-Kirsch-Marmelade


Dieser Post entstand in freundlicher Kooperation mit Severin – vielen Dank.
Meine eigene Meinung bleibt davon natürlich wie immer unangetastet.

Es glänzt und glitzert in den eigenen vier Wänden: DIY Inspiration für hübsche Weihnachtsdekoration

Der zweite Advent liegt zwar schon hinter uns. Vielleicht hast du ja dennoch Lust, die Weihnachtsstimmung in den eigenen vier Wänden zu intensivieren. Ich habe das Internet nach meinen diesjährigen Dekorations-Favoriten durchstöbert. Ich liebe klassische Weihnachtsdeko mit viel Tannengrün, etwas dunklem rot, Tannenzapfen und ein bisschen Glanz in Form von Gold und Silber. Gerade die vielen DIYs mit Mason Jars gefallen mir sehr, machen sich bestimmt auch auf der Weihnachtstafel mehr als wunderbar und sind schnell hergestellt.

Inspiration Weihnachtsdekoration
1 // 2 // 3 // 4 // 5 // 6 // 7 // 8 // 9 // 10 // 11 // 12