Last-Minute-Weihnachtsgeschenk: Diese beiden Sorten Würznüsse machen garantiert jeden glücklich.

lecker_585

Gestern und heute habe ich die letzten Weihnachtsgeschenke produziert. Vielleicht sind die Würznüsse in Rosmarin- und BBQ-Variante ja auch etwas für euch, wenn ihr noch ein kleines Geschenk oder eine nette Beigabe für eure Lieben braucht.

Mich kann man mit essbaren Geschenken ja immer sehr glücklich machen. Daher hoffe ich, dass mein kleines, buntes Paket mit verschiedenen Leckereien wie u.a. dem Glühwein-Gelee und der Bratapfel-Konfitüre auch gut ankommen werden.

Ich wünsche euch morgen einen wunderbaren Heiligabend! Genießt den Tag und die kommenden Feiertage mit euren Lieben bei Kerzenschein und gutem Essen und vielleicht auch der ein oder anderen schönen Geschenk! Have yourself a merry little christmas!

lecker_582

Zutaten:

500g gemischte Nüsse
6 Zweige Rosmarin
1 EL Meersalz
1 EL Zucker
1 Eiweiß

Zubereitung:

1. Die Nüsse auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150°C) 15 Minuten rösten. Zwischendurch mehrfach umrühren.

2. Den Rosmarin waschen, die Nadeln vom Zweig zupfen, grob hacken und mit dem Salz und dem Zucker vermischen.

3. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlafen und die Rosmarin-Zucker-Salz-Mischung unterheben.

4. Die Nüsse mit der Eiweißmasse verrühren, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und weitere 15 Minuten rösten lassen. Dabei wieder zwischendurch umrühren, so dass sie nicht aneinander kleben.

5. Die Nüsse vollständig auskühlen lassen und luftdicht verpacken.

lecker_584

Zutaten:

500g gemischte Nüsse
1 EL Chilipulver
1 EL Chiliflocken
2 EL Tabasco
1 EL Meersalz
1 EL Zucker
1 Eiweiß

Zubereitung:

1. Die Nüsse auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150°C) 15 Minuten rösten. Zwischendurch mehrfach umrühren.

2. Die beiden Chilisorten, das Tabasco, das Salz und den Zucker verrühren.

3. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlafen und die Chili-Zucker-Salz-Mischung unterheben.

4. Die Nüsse mit der Eiweißmasse verrühren, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und weitere 15 Minuten rösten lassen. Dabei wieder zwischendurch umrühren, so dass sie nicht aneinander kleben.

5. Die Nüsse vollständig auskühlen lassen und luftdicht verpacken.

lecker_583

4 Kommentare

  1. Ann-Katrin

    Wow, das ist ja eine tolle Idee – sehen sehr lecker aus! Habe dieses Jahr wieder gebrannte Mandeln gemacht – deine Varianten wären mal eine schöne Abwechslung! Liebe Grüße und schöne Festtage! <3 Ann-Katrin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.