Happy New Year! Auf das 2014 mindestens genauso wunderbar wird wie das vergangene Jahr.

Darf man das noch, wenn das neue Jahr bereits zwei Wochen alt ist? Ich habe mir drei blogfreie Wochen gegönnt. Weihnachten genossen, viel geschlemmt, ins neue Jahr reimgefeiert, Zeit in der Heimat mit Familie und Freunden verbracht und den Blog einfach mal Blog sein gelassen. Umso motiviert kann es für mich jetzt wieder los gehen mit einem – hoffentlich erfolgreichen und spannenden – Blogjahr 2014. Doch bevor ich mich neuen Schandtaten widme, möchte ich zuerst nochmal auf das vergangene Jahr zurückblicken.

rueckblick-2013-blogger
Ach blogtechnisch war es ein wunderbares Jahr: Das Bloggerevent im Hotel Nikko, die Tomatenernte mit Rewe, der Foodphotography-Workshop mit Kikkoman und die gesamte Frosta Food Scouts Aktion gehören da definitiv zu den Highlights! Ich wünsche mir jedenfalls sehr, dass ich auch dieses Jahr wieder die Chance bekomme, bei spannenden Events teilzunehmen, bei denen ich mich mit tollen anderen Bloggern austauschen kann.

rueckblick-2013-food

Das liebe, gute Essen! Was in der Hinsicht mein Highlight ist, kann ich gar nicht so genau sagen. Ofenkürbis mit Feldsalat und die Rhabarbertarte standen jedenfalls öfter auf meinem Tisch – lecker! Gute Vorsätze für 2014? Vorhanden! Nämlich mehr bewusst Zeit nehmen zum kochen, backen UND fotografieren. Unter der Woche fällt es mir manchmal ziemlich schwer nach einem langen Tag dafür noch genug Zeit und Energie aufzubringen.

rueckblick-2013-konzert

Konzerttechnisch zählte absolut Qualität statt Quantität. Ich habe nur gut eine Handvoll Konzerte besucht und allesamt waren großartig. Alicia Keys, Medina und The Rilfes in Köln, sowie Sarah Connor mit Big Band in Düsseldorf. Die ersten Highlights für 2014 stehen aber auch schon an: Babyshambles, Ellie Goulding, The Rifles und Beyoncé. :heart:

rueckblick-2013-reisen

The world is a book and those who do not travel read only one page. Anfang des Jahres ging es in den Alpen beim Ski fahren frische Bergluft schnuppern. Anfang Mai ging es zusammen mit Vanessa als Frosta Food Scout knapp eine Woche durch die Emilia Romagna in Italien. Quasi direkt im Anschluss ging es im Mama-Tochter-Urlaub auf Kreta. Im Sommer folgte dann mein persönliches Highlight: Rundreise entlang der schwedischen Küste inklusive Abstecher nach Stockholm. Im September haben der Lieblingsmensch und ich zum ersten mal Blindbooking ausprobiert und so ging es für uns ein langes Wochenende nach Zürich. Und last but not least Ende September auf Blogger-/Pressereise nach Südfrankreich.

rueckblick-2013-sommer

Und der Sommer an sich? Der war auch ziemlich fein in meiner aktuellen Wahlheimat Düsseldorf. So ein Flüsschen direkt vor der Nase zu haben ist schon was tolles. So wurde viel am Rheinufer gesessen, Eis gegessen, beim gegrillen geschlemmt und den gebräunten Beinen viel Frischluft gegönnt. Sommer 2014, bitte werde genauso schön!

4 Kommentare

  1. Sarah

    Ein wirklich schöner Rückblick!
    Ich habe letztes Jahr ja auch einige deiner Rezepte nachgekocht/ gebacken und freue mich schon sehr auf deine neuen Post 2014! ;)
    Liebe Grüße,Sarah

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.