Oh du schöner Frühling: Bärlauch Gnocchi

Rezept Bärlauch Gnocchi

Hach, du schöner Frühling, ich mag dich! Ansteigende Temperaturen und Sonnenschein lassen die Stimmung erheblich steigen. Die Sommersprossen sprießen und der erste kleine Sonnenbrand des Jahres macht bei der langen Abstinenz der Sonne in den letzten Wochen fast schon überschwänglich glücklich.

Rezept Bärlauch Gnocchi

Rezept Bärlauch Gnocchi

Aber auch kulinarisch hast du ja einiges zu bieten, du feiner Frühling. Frischer Spinat, Rhabarber und natürlich auch der grüne Superstar meines heutigen Posts: Bärlauch! Magst du den wilden Knoblauch auch so wie ich? Auf meinen Blog hat es bisher zwar nur Bärlauch-Risotto geschafft, aber auch Klassiker wie Bärlauch-Butter und Bärlauch-Pesto muss ich einfach jedes Jahr im Frühling zaubern. So simpel, so lecker!

Rezept Bärlauch GnocchiRezept Bärlauch Gnocchi

Heute sollen es aber Bärlauch-Gnocchi geschwenkt in etwas Chili-Knoblauch sein. Gerade zu zweit sind die Gnocchi im Nu zubereitet. Gerade die Zubereitung des Teigs profitiert vom Teamwork. Einer knetet und rollt aus, der andere sticht die Gnocchi vom Teigstrang ab und prägt sie mit der Gabel. On top gibt es praktischerweise noch gute Gespräche und auch ein frischer Weißwein trinkt sich zu zweit wesentlich besser. In Sachen ultimativer Hübschheit der Gnocchi üben wir nocheinmal. In Sachen Geschmack können sie sich aber schon jetzt sehen lassen.

Happy Sunday! :heart:

Rezept Bärlauch Gnocchi

für 2 Portionen

1 Bund Bärlauch
500 g mehlig kochende Kartoffeln
90 g Hartweizengrieß
40 g Mehl
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Chiliflocken

1. Die Kartoffeln gründlich waschen und mit der Schale gar kochen. Abgießen, etwas abkühlen lassen, dann pellen. Anschließend in einer Schüssel mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken.

2. Die Kartoffelmasse mit dem Hartweizengrieß und dem Mehl zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Die Hälfte der Bärlauchblätter mit einem Schuss Milch pürieren und ebenfalls unter den Teig kneten. Wenn der Teig noch zu feucht ist und klebt einfach nach und nach noch etwas Mehl unterkneten.

3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle von etwa 1,5 cm Durchmesser formen und jeweils etwa 2 cm große Stücke abschneiden. In jede Gnocchi mit der Gabelspitze eindrücken.

4. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Gnocchi in das noch leicht kochende Wasser geben und gar ziehen lassen. Wenn die Gnocci an die Oberfläche steigen noch etwa 3 Minuten im Top lassen und anschließend mit einer Schaumkelle aus dem Topfholen.

5. Den Knoblauch schälen, den Kern entfernen und in feine Scheiben schneiden. Den übrigen Bärlauch fein hacken. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch und die Chiliflocken andünsten. Anschließend die Gnocchi hinzugeben und kurz anbraten. Den Bärlauch ebenfalls hinzugeben und kurz unterrühren.

Rezept Bärlauch Gnocchi

4 Kommentare

  1. Dandelion

    Hallo Anne,
    bei mir gab es sogar heute Bärlauchrisotto :D Ich fürchte nur, die Saison ist schon wieder fast vorbei… Da muss ich wohl noch bis nächstes Jahr warten, um deine leckeren Bärlauch Gnocchi auszuprobieren :)
    Liebe Grüße,
    Julia

    Antworten
    1. Anne Autor

      Ich finds auch so schade, dass die Bärlauchsaison immer nur so kurz ist. Aber angeblich soll man den Bärlauch super einfrieren können. Aber das hab ich leider erst zu spät gelesen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.