Kokos-Cranberry-Makronen

Der Plätzchen-Backwahn greift um sich. So langsam gehen mir schon die Dosen aus, aber selbstgebackene Plätzchen sind ja auch immer eine wunderbare kleine Geschenkidee, weshalb ich mir sicher bin, dankbare Abnehmer für die gefühlten 17kg gebackenes Süß zu finden. Diesen hier gibt Vollkornmehl eine besondere Note. Kombiniert mit Cranberries und Kokos bleibt nicht mehr viel zu sagen außer vielleicht…mhhhh.

Zutaten (für etwa 70 Stück):
200g Cranberrys
150g Butter
1/2 TL Pfeffer
100g Zucker
1 Msp. Muskatnuss
1 TL abgeriebene Zitronenschale
3 Eier
200g Vollkornmehl
100g Kokosflocken

Zubereitung:
1. Butter, Zucker, Pfeffer, Muskat, Zitronenschale und die Eier schaumig rühren.

2. Das Mehl, die Kokosflocken und die grob gehackten Cranberrys unterheben.

3. Kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen (Heißluft: 160°C) etwa 20 Minuten backen.

15 Kommentare

  1. Mary

    Super Sachse ;)
    Bei mir gabs letztens „Zimtflavoured Mandel-Cranberry-Cookies“ auch wirklich suuuuper lecker ;)
    Das bei deinem Rezept 70 Stück rauskommen ist aber echt der Wahnsinn, ich brauch mehr Keksdosen!! :D

    Liebe Grüße
    Mary

    Antworten
  2. Anne Autor

    @Stiller: Tja, schade, dass ich nicht mehr in Köln bin, was? :p

    @Yvonne: Danke :)

    @Alex: Nachbacken :cheeky: .

    @Julie: Danke, ein Edeka gibts leider nicht in meiner Nähe, aber Marktkauf gehört ja eigentlich zu Edeka und da gab es sie nicht. 5€ Versandkosten sind echt ein wenig happig :p .

    @Laura: Och, och, du arme :heart: .

    @Mary: Mhh, die klingen auch gut. Kannst du mir das Rezept mal schicken? 70 Stück sind echt viel, aber ich halbier die Rezepte auch meist..

    Antworten
  3. namimosa

    17 kg gebackenes? das ist echt heftig! ich zweifle allerdings nicht daran, dass du dafür dankbare abnehmer findest… ;)
    ich bin irgendwie noch gar nicht wirklich in stimmung fürs backen.

    Antworten
  4. Anne Autor

    @Stiller: Wer weiß, vielleicht zieht es mich ja nochmal nach Köln :p .

    @Namiosa: Na, so viel ists dann doch nicht, daher die gefühlten 17 kg :p . Mittlerweile bin ich schon ziemlich in Stimmung. Nach Totensonntag kann das für mich immer gerne losgehen mit den ganzen Plätzchen :) .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.