Quiiiietschesaure Mandarinen-Torte mit Joghurt-Schokoladen-Topping – lecker!

Vor drei Jahren backte man mir eine wunderbare Torte zum Geburtstag. Cremig war sie, aber gleichzeitig wunderbar fruchtig und frisch und mit den zebraartigen Streuseln on top sah sie auch noch toll aus. Sahne, Schmand, Mandarinen und Joghurt-Schokolade ließen sich schnell rausschmecken, aber was gibt der Torte diese leckere Säure? Die Bäckerin ließ uns noch ein wenig rätseln und verriet am Ende der Nacht dann aber doch die geheime Zutat dieser feinen Torte: Trink Fix Orange. Gut, natürlich sind in dem Getränkepulver fast nur Zucker und Aromen, aber ab und zu kann das einfach mal egal sein. Das Pulver findet ihr übrigens in jedem besser sortierten Supermark in der Nähe vom Kakao – das muss man auch erstmal wissen :p .

Und welches gebackene Süß steht bei euch dieses Wochenende auf dem Tisch?

Zutaten (für eine Springform Ø26 cm):
Für den Teig:
150g Margarine
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
150g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Pr. Salz

Für den Belag:
400g Schmand
3 Dosen Mandarinen (á 175g Abtropfgewicht)
400g Sahne
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Trink Fix Orange
1 Tafel Ritter Sport Joghurt

Zubereitung:
1. Für den Teig die Margarine mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren. Anschließend das Ei unterrühren und zum Schluss das Mehl und das Backpulver.

2. Den Teig in eine gefettete Springform geben und im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 175°C) etwa 20 Minuten backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.

3. Einen Tortenring um den Tortenoden stellen, den Schmand auf dem Boden verteilen und die abgetropften Mandarinen auf den Schmand geben.

4. Anschließend die Sahne mit dem Sahnesteif, dem Vanillezucker und dem Trink Fix steif schlagen. Wenn ihr es nicht so sauer mögt, dann nehmt weniger als ein Päckchen von dem Trink Fix.

5. Die Sahne auf den Mandarinen verteilen und die Torte für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit der geraspelten Schokolade verzieren.

17 Kommentare

  1. Madline

    Mhh schaut lecker aus :)
    Meine Schwester feiert heute Kindergeburtstag und ich habe dafür Zupfkuchen-Muffins gebacken und einige Mandarinen-Torteletts gemacht.
    Wahrscheinlich mache ich dann einfach noch ein paar kleine Gläser mit einer Schicht Vanillejoghurt und dann Obsalat drüber.

    Antworten
  2. Lena

    Die sieht aber echt lecker aus! Und hört sich relativ einfah an :)

    Bei mir gibts dieses Wohenee keinen Kuche, aber dafür nächste Woche wieder :)

    Antworten
  3. elborgi

    Anne- die Torte schmeckt garantiert besser als die bröckeligen Scones- die haben nur gekrümelt und Cream schmeckt wie überschlagene Sahne— wie Butter fast!
    Aber die Tour war wirklich toll——-Landschaft pur— und viel Regen :-)
    LG
    Elma

    Antworten
  4. ForJuly

    Danke für deine Kommentare, ich freue mich jedes Mal total ! :) Ich musste gerade an den „Fantakuchen“ denken, falls du den kennst.. die Geheimzutat versteckt sich zwar schon im Namen, aber lecker ist es auch! :)

    Antworten
  5. Tamina

    das sieht ja richtig lecker aus, oh gott! ich ertrage es nicht sowas leckeres zu sehen und es dann nicht essen zu können :-D ist wie mit der werbung

    Antworten
  6. Ann-Katrin

    WOAH! Schon wieder so ein schrecklich tolles Rezept von Dir! Das Pulver stört mich nicht, Kuchen muss ja auch nicht gesund sein ;) Davon hätte ich nun zu gerne ein kleines Stückchen. Nein. En Großes. :)

    Liebe und sonnige Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    Antworten
  7. Dandelion

    ich würde den Kuchen gerne mal nachbacken, deshalb meine Frage: für wieviel Liter Flüssigkeit war dein Getränkepulver? weil das bei allen Packungen unterschiedlich ist…
    Liebe Grüße
    Dandelion

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.