DIY Ostereier Inspiration: An die Farben, fertig, los!

Noch eine Woche bis Ostern! Da wird es ja absolut Zeit sich ein paar Gedanken über die diesjährige Gestaltung der Ostereier zu machen. Gestern wurde die Hochzeit einer sehr lieben Freundin zelebriert, draußen regnet es in Strömen. Darum sitze ich übermüdet, aber glücklich, dick eingekuschelt auf dem Sofa und stöbere mich durch die Weiten dieses Internets nach den am feinsten gestalteten Ostereiern überhaupt.

Meine absoluten Lieblinge sind die pinken Eier mit Goldglitzer (Nr. 3), sowie die zementige-goldene Variante (Nr. 6). Schick oder? Und gar nicht so schwer! Wie auch du so wunderbare Ostereier gestalten kannst, erfährst du wenn du unten auf die jeweiligen Links klickst.

Oster Inspiration DIY Ostereier

1 // 2 // 3 // 4 // 5 // 6 // 7 // 8 // 9 // 10 // 11 // 12

Auch die letzten Jahre habe ich ja bereits das Internet nach den schönsten Posts rund um das Thema Ostern durchforstet. hMehr Inspiration in Sachen feinster österlicher Dekoration findest du hier und hier. Weitere mehr als schnicke bemalte Eier gibts hier.

Happy Sunday! Der Regen kann uns nichts! :heart:

Und wir alle grölen glücksselig aus vollem Halse: It’s peanutbutter jelly cheesecake time!

Rezept Peanutbutter Cheesecake

Da ist eine Stimme in meinem Kopf die flüstert It’s peanutbutter jelly cheesecake time! Wobei flüstern eigentlich untertrieben ist. Mit jedem mal It’s peanutbutter jelly cheesecake time wird sie lauter und lauter bis ich quasi nicht mehr anders kann als schnurstracks in die kleine feine Küche zu spazieren und fix den Cheesecaketeig zu rühren.

Kekse zerkloppen mit etwas Butter vermengen und in die Form streichen – fertig ist der Boden! Frischkäse, Erdnussbutter, Zucker und ein Ei verrühren – fertig ist der Teig! Ab in den Ofen damit. Das Topping aus geschmolzener Schokolade und gesalzenen Erdnüssen geht dann ganz schnell quasi aus dem Handgelenk.

Rezept Peanutbutter Cheesecake

Rezept Peanutbutter Cheesecake

Bei Peanutbutter scheiden sich ja immer die Geister: Entweder man liebt sie oder man hasst sie. Ich gehöre eindeutig zu ersterer Fraktion. Kein Sonntag ohne Erdnussbutter auf meinem Vollkornbrot oder wahlweise frisch vom Bäcker des Vertrauens geholtem Roggenbrötchen. Egal ob pur, mit Himbeermarmelade oder Honig – Erdnussbutter geht immer und macht glücklich!

Umso mehr wundert es mich gerade, dass es bisher noch kein Rezept mit Erdnussbutter auf meinen Blog geschafft hat. Dass die Kombination salzige Erdnüsse und Schokolade ganz wunderbar passt, habe ich dir ja schon mit meinem Schokoladengugelhupf mit Erdnuss-Karamell-Topping gezeigt. Klar, dass dieses Geschmackstraumpaar auch heute wieder zum Einsatz kommt.

Rezept Peanutbutter Cheesecake

Rezept Peanutbutter Cheesecake

Wenn ich so recht überlege ist Cheesecake sogar mit mein liebster Kuchen überhaupt. In Sachen Saftigkeit und diesem wohlig weichen Mundgefühl (jaaa, halte mich ruhig für verrückt, aber ich liebe Cheesecake!) hält da einfach kein anderer Kuchen mit. Meine liebste Oma würde jetzt vermutlich sagen “Cheesecake! Anne, was sollen all diese neumodischen englischen Begriffe? Das heißt doch Käsekuchen”. Und Käsekuchen kann meine Oma wirklich. Meine beiden Favoriten Himbeer-Kokos-Käsekuchen und Aprikosen-Quark-Schnitten aus ihrem Rezeptfundus haben es nämlich auch schon auf A Cake A Day geschafft.

Zurück zur Cheesecake-Käsekuchen-Debatte: Ausnahmsweise hat die Oma da aber mal nicht recht. Während Käsekuchen nämlich mit Quark zubereitet wird, kommt in den Cheesecake ausschließlich Frischkäse. Besonders gut eignet sich für Cheesecake ein Frischkäse, der besonders cremig gerührt und mit Sahne verfeinert ist – so wie der “Der Sahnige” von Exquisa. Aber egal ob Cheesecake oder klassischer Käsekuchen – ich liebe euch beide!

exquisa badge

Rezept Peanutbutter Cheesecake

für eine Springform 18 cm Ø

125 g Butterkekse mit Schokolade
40 g flüssige Butter
250 g Frischkäse (z.B. Exquisa)
75 g Erdnussbutter
50 g Zucker
1 Ei
50 g Zartbitterschokolade
1 TL Butter
1 Handvoll gesalzene Erdnüsse

Inspiriert von Eat Bake Love

1. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit einem Nudelholz zu kleinen Bröseln kloppen. Die Butter in einem Topf bei niedriger Temperatur schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit den Keksen vermischen.

2. Die Springform mit Backpapier auslegen, die Keksmischung darauf verteilen und gut festdrücken.

3. Den Frischkäse mit der Erdnussbutter, dem Zucker und dem Ei glatt rühren. In die Springform geben und den Kuchen im vorgeheizten Backofen (Heißluft: 180 Grad) etwa 25 Minuten backen bis er leicht bräunt.

4. Den Kuchen abkühlen lassen. Die Schokolade mit der Butter schmelzen, auf den Kuchen geben und glatt streichen. Die Erdnüsse auf der noch weichen Schokoladenmasse verteilen.

Rezept Peanutbutter Cheesecake


Dieser Post entstand in Kooperation mit Exquisa. Meine eigene Meinung bleibt davon natürlich wie immer unangetastet.

Dubai Pt. II: Komm mit zu den Souks und dem Creek.

Dubai Harbour

Heute gibts eine kleine Fotoflut. Schlender mit mir über den Kräuter- und Goldmarkt und am Creek entlang. Der Creek teilt Dubai in die Stadtteile Bur Dubai und Deira und ist ein Meeresarm des persischen Golfs und grenzt quasi an die Altstadt und das Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding an, was ich in meinem letzten Post vorgestellt hab. Einfach schlendern, das Treiben auf dem Creek beobachten und einfach ein bisschen von der Stimmung berieseln lassen.

Dubai Creek

Dubai Creek

Dubai Creek

Dubai Creek

Dubai Creek

Dubai Creek

Dann lässt du dich klassische mit einem der kleinen Boote – genannt Abra – auf die andere Seite des Creeks übersetzen. Die Fahrt mit dem Wassertaxi kostet gerade mal 25 Cent und zeigt dir Dubai nochmal von einer anderen Perspektive. Auf der anderen Seite angekommen beginnt quasi direkt der Gewürzmarkt, der Deira Spice Souk. Wenn du anschließend die Old Baladiya Road nordwärts gehst landest du beim Goldmarkt. Dort reiht sich ein Goldhändler und Juwelier an den nächsten und präsentieren die prunkvollsten Schmuckstücke, die ich je gesehen habe – Wahnsinn!

Dubai Herbs Market

Dubai Herbs Market

Dubai Herbs Market

Dubai Herbs Market

Dubai Herbs Market

Dubai Herbs Market

Einen Post über Dubai habe ich aber noch in Petto. Die Themen Food und Design sind nämlich bisher absolut zu kurz gekommen. Dubai hat in der Hinsicht natürlich auch was zu bieten!

Hab ein feines Wochenende! :heart:

Vielen Dank an Dubai Tourism für die Einladung zu dieser Reise! Abgesehen von der Anreise, Verpflegung und Unterbringung habe ich keine Vergütung für diesen Beitrag erhalten. Selbstverständlich spiegelt der Beitrag ausschließlich meine eigene Meinung und Eindrücke dieser Reise wider – die sind schließlich unbezahlbar!

Komm mit in die Stadt der Superlative – Dubai Pt. I

Dubai Burj Khalifa

Anfang Januar ging es für mich nach Dubai. Vier Tage, sieben Blogger und eine große Portion Erwartung, Spannung und Kribbeln, was wohl auf mich wartet in der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Zugegeben wäre ich privat wohl die nächsten Jahre nicht nach Dubai gefahren. Nicht weil ich Dubai unattraktiv finden würde, sondern einfach weil andere Reiseziele auf meiner persönlichen Reisewunschliste einfach viel weiter oben stehen. Aber manchmal sind Reisen umso spannender, desto weniger man sich im Vorfeld im Detail mit dem Reiseziel auseinander gesetzt hat.

Nach sechseinhalb Stunden Flug mit Emirates – für mich DIE Airline mit dem besten Essen überhaupt – landeten wir Mitternacht am Flughafen. Schon beim Transfer mit bestem Blick auf die Skyline ließ sich erahnen WIE GROSS alles in dieser Stadt ist – Wahnsinn! Mindestens genauso wahnsinnig schön und imposant war unser Hotel, das Waldorf Astoria, das mitten auf The Palm liegt. Allein das Foyer lässt einem mal kurz den Atem stocken. Angekommen im Zimmer wurde nur nur noch schnell am Begrüßungs-Macaron (SO macht man Foodblogger glücklich!) genascht, unter die gefühlt 3m² große Dusche gesprungen und danach im Anschluss im Bett wie auch Wolken genächtigt. Nur zu kurz, denn nach drei Stunden klingelte schon wieder der Wecker. Zugegeben, ich wollte am liebsten in meinem Traum von Bett liegen bleiben, aber bei so ein Ausblick vom Balkon auf das noch im morgendlichen Dunst liegendem Burj Al Arab ist man dann doch ruckzuck hellwach.

Dubai Hotel Waldorf Astoria

Dubai Hotel Waldorf Astoria

Dubai Hotel Waldorf Astoria

Nach ausgiebigem Frühstück mit Wahnsinnssaftauswahl und Omelette, French Toast und Co gings auf in Richtung Burj Khalifa – mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Unbedingt die Aussichtsplattform auf 452 Metern besuchen. Nur zum Vergleich, um mal ein wenig Gespür für die Dimensionen zu bekommen: Die Aussichtsplattform des Rockefeller Centers in New York befindet sich dagegen nur auf schlappen 260 Metern. Mit 30€ zwar kein ganz günstiger Spaß, aber dafür wirst du mit einem atemberaubendem Blick auf die Stadt, die Wüste und das Meer belohnt. Und der ist fast schon ein wenig surreal. Wahnsinn (da ist das Wort mal wieder) wie in so kurzer Zeit solche Wolkenkratzer im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Sand gestampft wurden. Bei guter Sicht kann man sogar einen Blick auf die künstlich angelegte Inselgruppe The World erhaschen.

Dubai Burj Khalifa

Dubai Burj Khalifa

Dubai Burj Khalifa

Dubai Burj Khalifa

Lohnen tut sich auch ein Gang durch die Altstadt, fernab der großen Wolkenkratzer, um einen Eindruck vom ursprünglichen Dubai mit all seinen kleinen Gassen zu bekommen. Ich war erstaunt wie leer die Gassen teilweise doch waren, lass dich einfach ein bisschen treiben. Mit hinein ins Getümmel der Souks auf der anderen Seite des Creeks nehme ich dich nämlich erst in meinem zweiten Post über Dubai.

Dubai Altstadt

Dubai Altstadt

Dubai Altstadt

Dubai Altstadt

Dubai Altstadt

Am Rande der Altstadt befindet sich das Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding. Nimm unbedingt am Cultural Lunch teil. Beim Lunch bekommst du nicht nur einen Eindruck vom traditionellen und wirklich leckerem arabischem Essen (ich muss unbedingt mal wieder Taboulé machen!), sondern kannst dem jeweiligen Host auch all das fragen, was du schon immer mal über Dubai, den Islam oder das Leben als Emirati an sich wissen wolltest – und mit “all das” meine ich wirklich alles. Wie oft beten Emirati pro Tag? Wie hoch ist die Frauenquote in der Universität? Was machen junge Emirati am liebsten in ihrer Freizeit? Ganz nebenbei erwähnt ist es in Dubai nämlich auch gar nicht so einfach, auf “echte” Emirati zu stoßen. Sie machen nämlich nur 12% der Einwohner aus.

Dubai Cultural Lunch

Dubai Cultural Lunch

Dubai Cultural Lunch

Es wird noch mindestens ein weiterer Post über Dubai folgen. Ich habe so viele Fotos gemacht, die ich einfach nicht unveröffentlicht lassen mag. Wahrscheinlich hat es auch deshalb fast sechs Wochen gedauert bis ich diesen Post geschrieben habe. Ich musste die Vielzahl der Eindrücke erstmal sortieren. Warst du schon mal in Dubai? Was würde dich noch über die Stadt am persischen Golf interessieren?

Vielen Dank an Dubai Tourism für die Einladung zu dieser Reise! Abgesehen von der Anreise, Verpflegung und Unterbringung habe ich keine Vergütung für diesen Beitrag erhalten. Selbstverständlich spiegelt der Beitrag ausschließlich meine eigene Meinung und Eindrücke dieser Reise wider – die sind schließlich unbezahlbar!

Meine süße Sünde zum Wochenende: Schokoladiges Dessert mit Walnüssen und Feigen und feinen vanilligste Kirschen anbei.

Rezept Dessert mit Schokolade Walnüssen Feigen und Vanillekirschen

Winterzeit ist Schokoladenzeit. Vielleicht tickst du da ja genauso wie ich und hast im Sommer so gut wie nie Lust auf die Süßigkeit aus der Kakaobohne. Im Winter darf es dafür umso schokoladiger sein. So wie letzte Woche die Brownies mit Erdnuss-Karamell-Topping oder heute in Form eines schokoladigen Desserts.

Schokoschock garantiert. Walnüsse und getrocknete Feigen baden nämlich in feinster Zartbitterschokolade, werden kurz tiefgekühlt,um anschließend in hübsche Scheiben geschnitten zu werden. Anbei gibt es feine, vanillige Kirschen. Heiße Kirschen sind auch irgendwie Soulfood, oder? Ich muss immer sofort an Omas weltbesten Milchreis mit eben diesen denken, hach.

Rezept Dessert mit Schokolade Walnüssen Feigen und Vanillekirschen

Desserts zaubere ich ja eigentlich eher selten. Als ich aber gefragt wurde, ob ich für die neue Qualitätskampagne von Lidl ein schokoladiges Dessert kreieren möchte, sagte ich spontan zu. Und so ging es fix zum Einkauf in die nächste Lidl-Filiale und ich machte mich vor Ort auf Inspirationssuche, welche Zutaten denn zu einem schokoladigen Dessert passen könnten – das Ergebnis siehst du heute hier.

Rezept Dessert mit Schokolade Walnüssen Feigen und Vanillekirschen

Mein kleines, schokoladiges Dessert hat jedenfalls eine liebe Freundin beglückt, die eher selten beim Discounter einkauft und ziemlich überrascht war, dass alle Zutaten meines schokoladigen Traums von Lidl waren. Dazu noch ein gutes Glas Rotwein, Gequatsche und Gekicher und im späteren Verlauf des Abends noch die liebste Trash-Reality-TV-Show bei dem Sender mit den drei großen Buchstaben. Sonst schauen wir natürlich nur qualitativ hochwertige TV-Formate, ist klar!

Rezept Dessert mit Schokolade Walnüssen Feigen und Vanillekirschen

für 4 Personen

180 g Zartbitterschokolade
4 EL Sahne
90 g Walnüsse
60 g getrocknete Feigen
1 Glas Sauerkirschen (370 g Abropfgewicht)
1 Vanilleschote
1 Pck. Vanillesaucen-Pulver zum Kochen
1 TL Zucker

1. Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Sahne im heißen Wasserbad schmelzen.

2. Währenddessen die Walnüsse und die Feigen in grobe Stückchen hacken bzw. schneiden.

3. Die Walnüsse und die Feigen unter die Schokolade rühren und etwa 10 Minuten zum Abkühlen beiseite stellen.

4. Die Schokoladenmasse in eine etwa 15×15 cm große Tupperdose füllen und für ca. 1 Stunde in die Tiefkühltruhe geben.

5. Währenddessen die Kirschen gut abtropfen lassen und den Saft auffangen. 5 EL Kirschsaft und 1 TL Zucker gut mit dem Vanillesaucen-Pulver verrühren.

6. Den Kirschsaft zusammen mit der Vanilleschote und dem -mark in einem Top zum Kochen bringen. Die Vanillensaucen-Pulver-Mischung gut unterrühren und etwa 1 Minute aufkochen. Anschließend die Kirschen unterrühren und leicht eindicken lassen.

7. Die Schokoladenmasse aus der Form stürzen. Wenn dies nicht sofort geht ggf. einmal kurz heißes Wasser über die Tupperdose laufen lassen. Die Schokolade in 8 Scheiben schneiden und zusammen mit den noch warmen Kirschen servieren.

Rezept Dessert mit Schokolade Walnüssen Feigen und Vanillekirschen

Wenn du nun auf den Geschmack gekommen bist kannst du auch noch bei der Instagram-Aktion von Lidl teilnehmen und eine kulinarische Reise im Wert von 1.000€ gewinnen. Zauber einfach etwas Leckeres mit frischem Obst oder Gemüse, frischen Backwaren, Fleisch, Wein, Kaffee oder Schokolade von Lidl und poste bis zum 15.03.2015 ein Foto davon bei Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #lohntsich. So nimmst du automatisch an der Verlosung teil.

Und noch wüsche ich dir noch das feinste Wochenende! Tu das, was dich glücklich macht!

Auszug aus den Teilnahmebedingungen: Der Instagram- oder Facebook-Account muss für die Aktion auf “öffentlich” gestellt sein, damit Lidl die Beiträge sehen kann. Die Verlosung endet am 15.03.2015 um 23:59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle, die mindestens 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Über den Gewinn entscheidet das Zufallsverfahren. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird per Mail von Lidl kontaktiert. Lidl behält sich vor, den Gewinn unter allen Teilnehmern weiter zu verlosen, wenn nach zwei Wochen keine positive Rückmeldung vom Gewinner erfolgt.

Rezept Dessert mit Schokolade Walnüssen Feigen und Vanillekirschen


Dieser Post entstand in Kooperation mit Lidl. Meine eigene Meinung bleibt davon natürlich unangetastet.