Meine neue Liebe Mohn gibts heute in Form eines Gugelhupfes: Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Meine Geschmacksnerven haben einen neuen best friend: Mohn! Über Jahre hin weg standen die kleinen schwarzen Samenkörner und ich so ziemlich auf Kriegsfuß. Selbst der Mohnkuchen von Oma mit knusprigsten Streuseln wurde verschmäht. Letztes saß ich mit einer lieben Freundin im Petit Rouge. Dort bestellte sie sich einen Mohnkuchen mit Kirschen und nach meiner Probiergabel war es doch um mich geschehen.

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Darum gab es jetzt in meiner heimischen Küche eine Backpremiere. Mohn hatte es schließlich noch nie zuvor in eine meiner Rührschüsseln geschafft. Zum Eingewöhnen gibt es keinen reinen Mohnkuchen, sondern einen Mohn-Mamor-Kuchen mit Himbeeren. Zitroniger Rührteig trifft auf Mohn-Rührteig und als fruchtiger Extrakick versinken ein paar fast pinke Himbeeren im Teig.

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Fest steht jedenfalls, dass dies nicht der letzte Mohnkuchen war, den mein Backofen gesehen hat. Hefe-Mohn-Schnecken oder Mohn-Cheesecake zum Beispiel und Omas Mohn-Streusel-Kuchen wird beim nächsten Mal natürlich auch nicht mehr verschmäht werden. Welche sind denn deine liebsten Rezepte mit Mohn?

Genieß das Sommerwochenende mit deinen Lieben! :heart:

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

für 1 Guglhupfform

200 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
4 Eier
Abrieb einer Bio-Zitrone
300 g Mehl
75 Speisestärke
120 ml Milch
1 EL Backpulver
120 g Himbeeren

 

 

 

 

1. Den Backofen (Umluft: 150 °C) vorheizen. Die Butter mit den beiden Zuckersorten etwa 5 Minuten schaumig rühren. Anschließend nach und nach die Eier und die Zitronenschale untermischen.

2. Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver vermischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Zucker-Mischung rühren.

3. 1/3 des Teiges in eine separate Schüssel geben und mit der Mohnmasse verrühren. Die Himbeeren vorsichtig unter den hellen Teig heben.

4. Die Guglhupfform ausfetten und den hellen Teig mit den Himbeeren einfüllen. Den dunklen Mohn-Teig anschließend in die Form geben und mit einer Gabel spiralförmig durchziehen, so dass die typische Marmor-Struktur entsteht.

5. Den Kuchen etwa eine Stunde backen. Anschließend den Kuchen etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Danach stürzen und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

6. Den Kuchen mit Puderzucker bestäubt servieren.

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Kirsch-Rosmarin-Focaccia mit Ziegenkäse

Kirsch-Rosmarin-Focaccia mit Ziegenkäse

Lieber Sommer, schön, dass du wieder da bist! Ich habe dich vermisst, denn Lederjacke, Schal und fünfzehn Grad haben doch im August wirklich nichts verloren. Umso schöner, dass die Temperaturen jetzt wieder um zehn Grad nach oben klettern und bei blauem Himmel und Sonnenschein ist ja sowieso alles besser. Schönwetterkompatibel ist auch das Rezept für Kirsch-Rosmarin-Focaccia mit Ziegenkäse, das ich dir heute zeigen möchte.

Kirsch-Rosmarin-Focaccia mit Ziegenkäse

Kirsch-Rosmarin-Focaccia mit Ziegenkäse

Die kleinen Hefeteigfladen schmecken nämlich an einem lauem Sommerabend mit einem Glas Weißwein auf dem Balkon genauso gut wie bei einem Picknick bei strahlendem Sonnenschein. Hauptsache die Begleitung stimmt. Und bei dieser feinen Kombination von Ziegenkäse, süßen Kirschen und aromatischem Rosmarin kann ja eigentlich gar nichts mehr schief gehen, oder?

Kirsch-Rosmarin-Focaccia mit Ziegenkäse

Kirsch-Rosmarin-Focaccia mit Ziegenkäse

Focaccia ist – vor allem direkt frisch aus dem Ofen – sowas feines. Beim Backen habe ich mich mal wieder gefragt, warum ich Focaccia nicht viel öfter zubereite. In Sachen Variantenreichtum gibt es ja förmlich keine Grenze. Darum kommt direkt folgendes auf die imaginäre To-Do-Liste: Mindestens zwei mal pro Monat wird wieder mit Hefe gebacken – egal ob süß oder pikant! Ich freu mich drauf!

Hab ein wunderbares Wochenende und genieße den Sommer! :heart:

Kirsch-Rosmarin-Focaccia mit Ziegenkäse

Kirsch-Rosmarin-Focaccia mit Ziegenkäse

für 8 kleine Focaccia

Für den Teig:
200 ml lauwarmes Wasser
80 ml Olivenöl
1 EL Olivenöl für das Blech
1 EL Agavendicksaft
1 TL Meersalz
25 g frische Hefe
400 g Weizenmehl

Für den Belag:
200 g Ziegenkäse, schnittfest
16 Süßkirschen
8 kleine Zweige Rosmarin
1 EL Olivenöl

1. Wasser, Olivenöl, Agavendicksaft und Meersalz in einer großen Rührschüssel verrühren. Die Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen.

2. Nach und nach das Mehl hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit einem Küchenhandtuch abgedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.

3. Ein Backblech mit Backpapier Aussagen und das Papier mit 1 EL Olivenöl bestreichen. Den Teig nochmal durchkneten. Anschließend achteln und zu 8 Kugeln formen. Die Kugeln auf das Backblech legen und mit der Hand zu runden Teigfladen flach drücken. Mit einem Küchentuch bedecken und nochmal 30 Minuten gehen lassen.

4. Den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden. Die Kirschen entsteinen und halbieren. Jeden Fladen mit 1-2 Ziegenkäse-Scheiben und 4 Kirsch-Hälften belegen. Die Fladen mit 1 EL Olivenöl beträufeln und mit je einem Rosmarin-Zweigchen belegen.

5. Die Focaccia für etwa 12 Minuten im vorgeheizten Backofen (220 °C Ober-/Unterhitze) backen.

Kirsch-Rosmarin-Focaccia mit Ziegenkäse

Ein französischer Abend in Düsseldorf: Lavendel-Sommer mit Villeroy & Boch [Bloggerevent]

Bloggerevent Lavendelsommer Villeroy & Boch

Einer Einladung zu einem französischen Sommerfest sagt man doch gerne zu! Villeroy & Boch hat zum Lavendelsommer eingeladen und so verbrachte ich vor zwei Wochen einen wunderbaren warmen Sommerabend mit lieben Foodblogger-Kollegen in einem ziemlich hübschen Düsseldorfer Hinterhof inklusive liebevoller Deko: Lampions, Wimpelkette und jede Menge Windlichter und Kerzen machten die Kulisse noch schöner.

Villeroy & Boch steht für mich für Heimat und Familie. Seit ich denken kann, begleitet mich die Serie Petite Fleur beim Frühstück, Mittag und Abendessen bei meinen Eltern. Und auch die Serie Summerday hat meiner Familie und mir schon die ein oder andere Geburtstagstafel oder Grillsause verschönert. Bei unserem französischen Abend stand die neue Serie Artesano Provencale Lavendel im Mittelpunkt. Schöne satte und frische Farben, schlichte Formen, nicht zu kitschig – für mich ein wirklich gelungenes Sommergeschirr.

Bloggerevent Lavendelsommer Villeroy & Boch

Bloggerevent Lavendelsommer Villeroy & Boch

Bloggerevent Lavendelsommer Villeroy & Boch

Denise von Foodlovin und Annalen von Nummer Fünfzehn haben an diesem Abend für uns gekocht und ein wirklich mehr als köstliches Menü gezaubert. Nach Financiers mit getrockneten Tomaten und Oliven folgte ein Salat mit Ziegenkäsebällchen, roter Bete und einem Cassis-Sorbet als Vorspeise. Lamm mit Erbsenpüree, Rucola-Pesto und Tomaten-Jus bildeten die Hauptspeise. Das Fleisch war wahnsinnig gut und zart – und das heißt für mich wirklich was, da ich Lamm viele, viele Jahre gar nicht mochte. Der Abschluss bildete die unfassbar schokoladigste Schokoladentorte, die ich je gegessen habe. Die Rezepte für alle Gänge findest du übrigens hier.

Bloggerevent Lavendelsommer Villeroy & Boch

Bloggerevent Lavendelsommer Villeroy & Boch

Bloggerevent Lavendelsommer Villeroy & Boch

Es war ein wundervoller Abend. Nicht nur dank des mehr als leckerem Essens, sondern auch dank der tollen, entspannten Atmosphäre und vieler guter und lustiger Gespräche. Ich habe selten so eine absolut harmonische Bloggerrunde erlebt und mich sehr gefreut Daniela von Danielas Foodblog, Sascha und Torsten von Die Jungs kochen und backen, Emilia von Emilia und die Detektive, Lina von Mandelmilch & Cashewmus, Daniela von Ullatrulla backt und bastelt, Katrin von Soulsisters meets Friends und Sonja von Zauberhaftes Küchenvergnügen kennenzulernen und meine liebe Christina von Feines Gemüse und die wunderbaren Foodistas Tanja und Carina endlich wieder gesehen zu haben. Es war ein Fest!

Wenn es nach mir geht, könnte es öfter Lavendelsommer heißen! Hab ein feines Wochenende! :heart:

Bloggerevent Lavendelsommer Villeroy & Boch

Bloggerevent Lavendelsommer Villeroy & Boch

Bloggerevent Lavendelsommer Villeroy & Boch

Vielen Dank an Villeroy & Boch für die Einladung zu diesem tollen Abend und Denise und Annalena für euren Einsatz, dieses tolle Menü zu zaubern! Abgesehen von Essen und Trinken habe ich keine Vergütung für diesen Post erhalten. Für mich ist es selbstverständlich, dass dieser Beitrag ausschließlich meine eigene Meinung und Eindrücke dieses Abends widerspiegelt.

Absoluter Endspurt: Stachelbeer-Cobbler bevor es diese feinen Beeren dieses Jahr nicht mehr gibt

Rezept Stachelbeer Cobbler

Auf zum Markt und die letzten Stachelbeeren ins Einkaufskörbchen gepackt. Hier im Rheinland neigt sich die Saison dieser hübschen Beeren nämlich absolut dem Ende zu. Die Stachelbeere war für mich lange Zeit fast unsichtbar. Im Prinzip kenne ich sie nur von diversen Kuchen und Torten, die im Backofen meiner Oma entstanden sind. Im Winter hatte ich erstmals die Variante aus dem Glas in einem Stachelbeer-Kuchen mit Marzipan verbacken, heute gibt es quasi meine Premiere mit der frischen Beere.

Rezept Stachelbeer Cobbler

Rezept Stachelbeer Cobbler

Ein Cobbler ist – ähnlich wie auch Crumble – ein Fruchtdessert. Anstelle von Streuseln wird die Frucht aber mit kreisrunden Teigstücken, die Scones ähneln, belegt, die dann im Ofen goldbraun gebacken werden. Ich mag es besonders gerne, wenn der Teig nicht zu süß ist, sondern einfach einen Kontrast zur Frucht bildet. Cobbler geht natürlich nicht nur mit Stachelbeeren, sondern natürlich mit jedem Obst – was auch immer dein Herz höher schlägen lässt. Also ran an die Früchte, den Cobbler-Teig anrühren, ab in den Backofen und raus in die Sonne mit diesem duftenden Fruchtdessert!

Hab ein feines Wochenende! Genieß den Sommer! :heart:

Rezept Stachelbeer Cobbler

Rezept Stachelbeer Cobbler

für 2 Personen

400 g Stachelbeeren
2 EL Stärke
2 EL Zucker
100 g Mehl
50 g Zucker
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
25 g Butter, kalt in Würfeln
70 g Sahne

 

 

 

 

1. Den Backofen (180°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2. Die Stachelbeeren waschen, trocken tupfen und die Stilansätze entfernen.

3. Stachelbeeren mit Zucker und Stärke vermischen und in eine Auflaufform geben.

4. Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und Butter zu einem Teig verkneten. Anschließend die Sahne hinzugeben und ebenfalls unterkneten.

5. Teig 10 Minuten ruhen lassen und anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen. Mit einem kleinen Glas Kreise ausstechen.

6. Die Beeren mit den Teigkreisen belegen. Den Cobbler etwa 30 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen.

Rezept Stachelbeer Cobbler

Instagram | Das war der Juli.

Der Juli war ein guter Monat! Endlich keine Masterarbeit mehr im Hinterkopf, natürlich dennoch eine große Prise Arbeit, aber vor allem wieder viel mehr Freizeit. Die wurde ausgiebig genutzt mit schönen Aktivitäten: Das Deichbrand Festival, die Food Blog Days, ein Junggesellinnenabschied und natürlich jede Menge leckeres essen. Egal, ob auswärts oder auch selbst gekocht oder gebacken.

Wenn du mir auf Instagram folgen möchtest, findest du mich dort als acakeadaycom.

Instagram Rückblick Juli

Geht einfach immer: Lunch im Sattgrün. // Wein, Serrano und Manchego im Chrystall.

Instagram Rückblick Juli

Gutes Essen und spannende Workshops beim Food Blog Day in Düsseldorf.

Instagram Rückblick Juli

Erdbeer-Chia-Shakes mit Kaffee-Mandel-Gugl für ein schönes Sommer-Picknick. // Erdbeer-Kokos-Scones.

Instagram Rückblick Juli

Herr Nilsson und ich. // Flohmarktbesuch mit anschließender Stullenzeit im A.nni

Instagram Rückblick Juli

Mini-Radio-Konzert bei gefühlten 42°C mit Sarah Connor bei Radio RPR1.

Instagram Rückblick Juli

Am nächsten Tag ging es in Richtung Norden für ein feines Wochenende auf dem Deichbrand Festival.

Instagram Rückblick Juli

Endlich konnte ich die Toronto Metaball Poutine im Frittenwerk probieren. #friesbeforeguys

Instagram Rückblick Juli

Deutsch-kölsches-Pizzabattle: Pizzabar Principale vs. 485 Grad.

Instagram Rückblick Juli

Dinner mit den Düsseldorfer Blogger-Mädels im Zimmer No.1. // Sommerabende in der Florabar.y/center>

Instagram Rückblick Juli

Lust auf einen Klassiker? Kartoffelsalat mit gegrilltem Gemüse. // Die herbstliche Seite des Julis.