Frühstücken im Herbst Pt. IV: Kürbis-Quinoa mit Pflaume, Walnüssen und Cranberries

Rezept Quinoa-Frühstück mit Kürbis

Absoluter Kürbis-Endspurt! Also für A Cake A Day, privat wird in den nächsten Wochen mit Sicherheit noch das ein oder andere Kürbis-Gericht auf den Tisch kommen, wie z.B. zum 3781 Mal Ofen-Kürbis mit Rosmarin oder Salbei. Für den Blog ist dies heute aber das vorletzte Kürbis-Rezept für diese Saison bis ab übernächster Woche so langsam die ersten Anzeichen der Weihnachtszeit zu spüren sein werden.

Rezept Quinoa-Frühstück mit Kürbis

Rezept Quinoa-Frühstück mit Kürbis

Nach Couscous mit roten Pflaumen, Haselnüssen, Kokoschips und Zimt, Hirse mit Birne, Walnüssen, Cranberrys und Ingwer und einem Vanille-Zimt-Porrdige mit Walnüssen und Feigen, ist heute Quinoa der Star auf dem Frühstückstisch! Zusammen mit Kürbis-Püree, Walnüssen, Cranberries und Pflaume ist er nicht nur super lecker, sondern auch farblich total hübsch und gibt genug Energie für einen aktiven Herbst-Tag!

Coucous, Hirse, Porridge oder Quinoa – was kommt bei dir am liebsten auf den Frühstückstisch?

Rezept Quinoa-Frühstück mit Kürbis

Rezept Quinoa-Frühstück mit Kürbis

für 1 Person

60 g Quinoa
50 g Kürbispüree
1 EL Agavendicksaft
2 EL gepuffter Quinoa
1 rote Pflaume
1 EL Walnüsse
1 EL getrocknete Cranberries

 

 

 

 

Den Quinoa nach Packwungsanweisung zur Hälfte mit Milch und zur Hälfte mit Wasser zubereiten. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit den Agavendicksaft und das Kürbispüree unterrühren. Die Pflaume halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Die Walnüsse grob hacken. Das Kürbis-Quinoa zusammen mit dem gepufften Quinoa, der Pflaume, den Walnüssen und den Cranberries servieren.

Rezept Quinoa-Frühstück mit Kürbis

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.