Ein feiner Klassiker der fernöstlichen Küche: Chinesische Reispfanne

So langsam aber sicher ist der Frühling wirklich da. Sonnenschein, blauer Himmel, die Winterjacke bleibt im Schrank, Straßencafés, fast schon permanent gute Laune und Lust auf chinesisches Essen. Daher gab es gestern eine schnell zuzubereitende Reispfanne mit Hühnchen, Schwein, Shrimps und Gemüse. Alles klein schneiden, anbraten und fertig. Easy peasy also wie Jeanny sagen würde. Wer mag kann die Erdnüsse und die Kokosflocken auch noch ohne Fett anrösten, dann sind sie noch aromatischer. Lasst es euch schmecken! :heart:

Zutaten (für 4 Personen):
250g Hähnchenfilet
250g Schweinegeschnetzeltes
200g Reis
150g Shrimps
100g Erbsen
30g gehackte Erdnüsse
2 Zwiebeln
1 rote Paprika
6 EL Sojasauce
1 TL Sambal Olek
Kokosflocken

Zubereitung:
1. Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten.

2. Die Erbsen auftauen lassen. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Paprika und das Fleisch in kleine Stücke schneiden.

3. Das Fleisch in etwas Öl durchbraten. Die Zwiebeln, die Paprika und die Erbsen hinzufügen und mitbraten.

4. Mit der Sojasauce und Sambal Olek würzen und zum Schluss die Shrimps und den Reis hinzufügen.

5. Die Reispfanne mit den gehackten Erdnüssen und den Kokosflocken bestreuen und servieren.

0 Kommentare

  1. Seiltanz

    Das klingt wirklich super lecker. Nur die Shrimps lass ich weg, schmeckt aber bestimmt trotzdem noch super :D

    Noch einen schönen sonnigen Tag!
    LG
    Manuela

    Antworten
  2. lydia

    oh man. mein freund mag überhaupt gar kein fisch und ich würde SO gerne viel mehr fisch-/meeresfrüchte-kram kochen! klingt lecker! aber ich kann bestimmt auch die schrimps weglassen!

    Antworten
  3. Jessica

    Was ist dein Lieblings-Chinesisches-Essen? Wie findest du gebratene Ente (schön knusprig)? Oder pikantes Hühnerfleisch mit Reis. Oder panierte Hühnerbrust in süß saurer Soße? =)

    Antworten
  4. Laura

    ich hab ne idee. ich lade dich 3 wochen zu mir ein, du kannst berlin besser kennenlernen und als gegenleistung musst du 3 wochen für mich kochen. :))

    Antworten
  5. Anne Autor

    @Elma: Dankeschön :) .

    @Manuela: Ohne Shrimps schmeckts bestimmt nicht weniger gut, da hast du recht :giggle: .

    @Miriam: Ich auch, in allen Variationen!

    @Lydia: Dann musst du ihn zum Fischesser umerziehen :p .

    @Ronja: Vielen Dank. Geht mir genauso, was das asiatische Essen angeht :) .

    @Jessica: Ich mag es, die frischen Zutaten zusammenzustellen, die dann frisch gebraten an den Tisch gebracht werden. Da nehme ich meistens Hühnchen, Shrimps, Möhren, Champignons, Sojabohnenkeimlinge und Bambus. So lecker. Aber Hähnchenbrust mit Ananas in süßsaurer Sauce ess ich auch sehr gerne. Ente nicht sooo gerne. Da kann ich irgendwie immer nur ganz wenig von essen :p .

    @Allesistgut: Die haben es auch irgendwie besonders gemacht :) .

    @Jule: Wunderbar, das freut mich. Dann mal noch gute Besserung!

    @Laura: DEAL! Aber nur, wenn wir auch eine riiiiiiesen Cafétour machen. Hab noch so viele tolle auf meiner Berlinliste!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.