Hefe und Schokolade in feinster Kombination: Chocolate-Swirl-Bread

Frühling, du bist so wunderbar. Blauer Himmel, Sonnenschein, T-Shirt-Temperaturen und die Terassenmöbel werden auch wieder herausgeholt. Wie kann man so einen Frühlingstag noch besser machen? Richtig, indem man mit gebackenem Süß auf der Terasse sitzend die Sonne genießt. Das Chocolat Swirl Bread hab ich bereits gestern gebacken, heute kam es nochmal auf den Frühstückstisch und gleich werden dann noch die Reste vertilgt. Wunderbar saftig und hefig ist es und für alle Nutella- und Schokofans wohl der Himmel auf Erden. Mehr Sonntagssüß gibt es heute übrigens bei Katrin. Ihr lieben Leser, genießt das schöne Wetter! :heart:

Zutaten:
500g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
40g Zucker
1/2 TL Salz
1 Ei
250 ml Milch
50g Butter
1 EL Butter
150g Nougat
100g Zartbitterschokolade

Zubereitung:
1. Das Mehl, die Hefe, den Zucker und das Salz in einer Rührschüssel vermischen.

2. Das Ei verquirlen, mit der Milch verrühren und zusammen mit der weichen Butter zum Mehlgemisch geben.

3. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts etwa 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten.

4. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

5. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsläche etwa 50×30 cm groß ausrollen.

6. Die Butter und die Schokolade separat schmelzen. Den Nougat in kleine Stücke schneiden.

7. Den Teig erst mit der Butter, dann mit der Schokolade bestreichen und mit den Nougatwürfeln belegen.

8. Den Teig von der Längsseite aufrollen und die Rolle anschließend in der Mitte halbieren.

9. Beide Rollen übereinander mit der Naht in eine Kastenform (Länge: 30cm) legen und erneut an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

10. Das Brot im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 200°C) auf der 2. Schiene von unten 35 Minuten goldbraun backen. Etwa nach 10 Minuten mit Alufolie abdecken, damit es nicht zu dunkel wird.

0 Kommentare

  1. Mara Zeitspieler

    Oh herrlich! Ich liebe solche Überraschungsbäckereien! Da ist man immer ganz gespannt, wie es innen geworden ist und kann es kaum erwarten, das Brot anzuschneiden…!
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    Antworten
  2. christa

    Liebste Anne: Ich weiss nicht was ich sagen soll! Das sieht nun wieder so richtig lecker aus! Leider bleibt bei mir alles an den Hüften hängen und ich muss da sehr vorsichtig sein. Mein jüngerer Sohn liebt alles mit Schokolade und ich werde ihm nächsten Freitag dieses Chocolate Swirl Bread backen, damit er mich während meiner Parisreise nicht allzu sehr vermisst! Vielleicht überschätze ich mich da auch (oder sehr wahrscheinlich), aber etwas Feines ist trotzdem immer sehr willkommen. Ich grüsse dich – du bist eine (Koch-)Göttin! Christa

    Antworten
  3. Bianca

    Ich liebe deinen Blog einfach! Jeden Tag besuche ich ihn und erfreue mich an deinen neuesten Rezepten. Und ich steh total auf so strudelige Hefeteile. Ich glaube, das backe ich ganz bald mal nach. Danke dir!

    Antworten
  4. Miriam

    Mmmh, heute verwöhnst du uns aber wieder!! Das sieht sooo lecker aus!!
    Ich bin ja ein totaler Hefeteig-Fan!!
    Ich setz das Rezept gleich mal auf meine Nachbackliste!
    Lg, Miriam

    Antworten
  5. Alexandra

    hm lecker..
    habe es grade nachgebacken, muss nur noch auskühlen und wird dann verputzt! Sieht sehr gut aus und schmeckt bestimmt auch so..
    Liebe Grüße

    :)

    Antworten
  6. Susi

    Also es sieht auf jeden Fall sehr lecker aus :)
    Hab es heute nachgebacken, aber irgendwie schmeckt es nicht sooo toll… liegt aber bestimmt daran, wie ich es gebacken hab…
    LG

    Antworten
  7. Susi

    Klar esse ich Nutella gern, wer nicht? :DD
    Also es schmeckt nicht schlecht, nachdem ich paar weitere Stücke probiert hab, hats mir besser geschmeckt :D Ist vielleicht auch Gewöhnungssache.
    Ich kann dir die Bilder gerne davon gerne per E-mail schicken ;)
    LG

    Antworten
  8. Christa

    Erst heute, liebe Anna, komme ich dazu das leckere Chocolate Swirl Bread zu backen und gehe jetzt dann gleich los um die Zutaten zu kaufen! Dein Blog ist ja selber schon ein wahrer Leckerbissen! Lieber Gruss, Christa

    Antworten
  9. Pingback: Ich habe gebacken. | (K/M)ein Blog

  10. Pingback: Das war Zweitausendundzwölf | [gutentag.info] – [annelovesfood.com]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:) 
:( 
:p 
:angry: 
:biggrin: 
:blah: 
:cheeky: 
:confused: 
;) 
:blush: 
:eek: 
:giggle: 
:heart: 
:hm: 
:hmpf: 
:love: 
:oeh: 
:oooh: 
:shocked: 
:silly: 
:tired: 
:urg: 
:x: 
:yuck: 
 

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>