Apfel-Kirsch-Muffins

Und immer noch warten gefühlte 436 Kilo Äpfel auf ihre Verwendung. Darum ließ ich sie heute in der Muffinform versinken umgeben von weißer Schokolade, Kirschen und Zimt. Wenn ich eins am Backen überhaupt nicht mag, dann ist das Schokolade hacken. Wenn danach auch noch getrocknete Kirschen zerkleinert werden wollen, dann ist das schon quasi die Hölle. Aber die Arbeit hat sich gelohnt. Ich hab immer noch den Zimtduft in der Nase, der während des Backens aus der Küche strömte. :heart:

Zutaten (für 16 Stück):
375 g Mehl
1 1/2 EL Backpulver
1 Prise Muskat
1 TL Zimt
65 g brauner Zucker
100 g weißer Zucker
2 EL Vanillepuddingpulver
125 g flüssige Butter
250 ml Buttermilch
2 Eier
3 mittelgroße Äpfel
100 g weiße Schokolade
50 g getrocknete Kirschen
etwa 2 EL Puderzucker

Zubereitung:
1. In einer Rührschüssel das Mehl, das Backpulver, die Gewürze, den Zucker und das Puddingpulver vermischen.

2. In einer anderen Rührschüssel die Eier leicht verschlagen und die flüssige Butter und die Buttermilch hinzugeben und alles vermischen.

3. Die Äpfel schälen und fein würfeln, sowie die Kirschen und die Schokolade hacken.

4. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und alles so lange verrühren bis alle Zutaten feucht sind.

5. Die Schokolade, die Kirschen und 2/3 der Äpfel unterheben und den Teig in den Mulden des Muffinbleches verteilen. Die restlichen Apfelwürfel draufgeben und mit Puderzucker bestäuben.

6. Auf der zweiten Schiene von unten im vorgeheizten Backofen (Heißluft: 180°C) etwa 30 bis 35 Minuten backen. Eventuell mit Alufolie abdecken, falls die Muffins zu dunkel werden.

16 Kommentare

  1. Anne Autor

    @Franzi: Und was ist aus ihnen letztendlich geworden? :)

    @Tandlerin: Greif zu :p .

    @Jana: Danke :) .

    @Lingonsmak: Da hast du recht, das entschädigt dann doch :) .

    Antworten
  2. Anne Autor

    @Vanessa: Die Kirschen hat man leider kam rausgeschmeckt. Dann hättest du dich bestimmt nicht dran gestört :p .

    @Celine: Thank you :) !

    @Franzi: Apfelchips wären mal eine Idee. Unsere Apfelvorräte neigen sich langsam dem Ende zu. Da bin ich aber auch ganz froh drum :p .

    Antworten
  3. Anne Autor

    Schwarzwäler Kirsch ist nicht sooo meins. Ist mir zu mächtig. Aber sie schmeckt nach Kindheit. Mein Opa hat die Torte sehr gerne gemocht, deshalb gab es sie früher öfters :heart: .

    Antworten
  4. Vanessa

    Hab einer Kollegin gerade einen Muffin vorbeigebracht.. und bekam diese Mail:
    „Der Muffin is geil! Ein Traum! Will das Rezept! :)“ :biggrin:
    aber sie hat recht, sie schmecken super :>

    Anne, die Rezepte-Queen :biggrin: :heart:

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.