Sommerpasta

Auf dem wunderbaren Foodblog von der Ina wimmelt es nur so von kreativen, vielseitigen Rezepten, so dass es mir wirklich schwer fiel mich zwischen den ganzen leckeren Sachen zu entscheiden. Besonder angetan hat es mir aber die Sommerpasta. Ein bisschen Improvisation hier und da und heraus kamen leckere Pasta mit Zucchini, Champignons, viel frischen Kräutern und als Highlight halbe mit Parmesan gefüllte Tomaten aus dem Backofen.

Zutaten:
Spaghetti
6 kleine Tomaten
1 Zucchini
250g Champignons
Tomatenmark
frisch gehobelter Parmesan
1/2 Zwiebel
Knoblauch
frische Kräuter (Thymian, Oregano, Rosmarin)
Salz, Pfeffer, Pastagewürz

Zubereitung:
1. Die Tomaten waschen, die Stilansätze entfernen, halbieren und aushöhlen. Die Tomatenfüllung nicht wegschmeißen, da sie nachher mit in die Pfanne kommt. Die Tomaten mit Parmesan füllen und frischem Thymian bestreuen, pfeffern und bei 200°C im Ofen lassen bis der Parmesan zu bräunen beginnt.

2. Die Spaghetti nach Packungsanweisung zubereiten.

3. Die Zucchini und die Champignons waschen und in dünne Scheiben schneiden und anbraten.

4. Die Kräuter waschen und klein schneiden und in die Pfanne geben.

5. Die Zwiebel in kleine Würfelchen schneiden und zusammen mit dem gepressten Knoblauch ebenfalls in die Pfanne geben.

6. Je nach Geschmack mehr oder weniger Tomatenmark in die Pfanne geben und einmal kurz aufkochen lassen.

7. Mit Salz, Pfeffer und Pastagewürz abschmecken.

8. Die Pasta mit der Sauce servieren und die gefüllten Tomaten oben drauf setzen und den frisch gehobelten Parmesan nicht vergessen :heart: .

0 Kommentare

  1. Anne Autor

    @Inken.
    Nom Nom Nom. Das wars auch :heart: .

    @Vanessa:
    Absolut :) .

    @Tink:
    Schmeckte noch besser :p .

    @Lisa:
    Kann es nur empfehlen :giggle: .

    Antworten
  2. ina

    oh wow du hast ja mein rezept nachgekocht das sehe ich jetzt erst ^^
    sieht mindestens genauso lecker aus, und vielen dank für die lieben worte!

    Antworten
  3. Anne Autor

    ina:
    oh wow du hast ja mein rezept nachgekochtdas sehe ich jetzt erst ^^
    sieht mindestens genauso lecker aus, und vielen dank für die lieben worte!

    Gerne :heart: !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.