Spaghetti Aglio Olio mit Zitrone und Parmaschinken – oder wie du Soulfood in 10 Minuten zauberst.

Rezept Spaghetti Aglio Olio

Klausurenphase. Nasskaltes Wetter inklusive Schneematsch. Das schreit förmlich nach Soulfood, oder? Vanessa von Eat Bake Love hat mir jetzt schon so oft von ihrer Lieblingspasta, die nicht viel mehr braucht als Olivenöl, Knoblauch und Zitronensaft, vorgeschwärmt, dass ich sie nun endlich auch mal ausprobieren musste.

Rezept Spaghetti Aglio Olio

Diese drei sind die Basiszutaten und vertragen sich mit all dem was du magst. Ich habe Petersilie und kross gebratenen Parmaschinken dazu gegeben – lecker! Vanessa schwört z.B. auch auf die Kombination mit Basilikum oder Rosmarin, gerne auch mit Erdnüssen und Pinienkernen. Wunderbar flexibel, diese Wunderpasta!

Rezept Spaghetti Aglio Olio

Nach der Klausurenphase – die letzte meines Lebens :p – wird hier auch endlich wieder viel viel mehr passieren. Die letzten Wochen waren einfach wahnsinnig stressig und so kurz vor der großen Zielgeraden möchte man natürlich nicht mit dem schwächeln anfangen!

Hab einen feinen Start in die Woche!

für 2 Personen

200 g Spaghetti
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Zitrone
1/2 Bund glatte Petersilie
6 Scheiben Parmaschinken
Parmesan

1. Die Spaghetti nach Packungsanweisung zubereiten.

2. Währenddessen den Knoblauch schälen, fein hacken und bei mittlerer Hitze im Olivenöl anbraten. Aufpassen, dass er nicht zu stark bräunt. Die Zitrone auspressen und mit dem Öl vermischen.

3. Den Parmaschinken in grobe Stücke zerreißen und in einer heißen Pfanne kross braten.

4. Die Spaghetti mit dem Knoblauch-Zitronen-Öl vermengen. Die Petersilie grob hacken und ebenfalls unter die Spaghetti heben.

5. Die Spaghetti mit dem Parmaschinken und frisch geriebenem Parmesan servieren.

Rezept Spaghetti Aglio Olio

PS: Beim nächsten Post werde ich dich mit nach Dubai nehmen. Schau doch mal bei Fee vorbei, die ihre ersten Eindrücke schon gepostet hat. Zu meinem Instagram geht es hier entlang.

Rezept Spaghetti Aglio Olio

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.