Weil man an kalten Wintertagen was für die Seele braucht: Brownies mit Erdnuss-Karamell-Topping

Rezept Brownies mit Erdnuss-Karamell

Kann man sich bei diesem grauen, feuchten Februarwetter noch mehr wünschen als diese saftigen Schokobrownies in Kuchenform mit einem Topping aus gesalzenen Erdnüssen und Karamell? Nein, ich fürchte nicht. Ein – oder auch zwei oder drei für die ganz hungrigen – Stücke davon auf den Teller in der linken Hand, eine gute Tasse Kaffee oder Tee in der rechten und ab aufs Sofa und sich von den Karnevalsstrapazen erholen oder einfach nur einen entspannten Samstag genießen.

Brownies mit Erdnuss-Karamell

Brownies mit Erdnuss-Karamell

Süß und salzig ist schon eine feine Kombination, oder? Wer genauso drauf steht wie ich kann auch ruhig noch 2 Prisen Salz unter das Karamell rühren, damit die Salznote noch intensiver rauskommt. Erdnüsse und Erdnussbutter sind ja sowieso die wahrsten Backalleskönner. Demnächst muss ich unbedingt mal einen Peanutbuttercheesecake wie z.B. diesen von Vanessa ausprobieren – lecker! Backst du auch so gerne mit Erdnüssen?

Hab noch ein feines Wochenende mit deinen Lieben! :heart:

Brownies mit Erdnuss-Karamell

für einen Gugelhupf mit ca. 1,8 L Inhalt oder diese Backform

200 g Zartbitterschokolade
130 g Butter
3 Eier
220 g Zucker
350 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
100 ml Milch
100 g gesalzene Erdnusskerne
120 g Schlagsahne

1. Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter im heißen Wasserbad schmelzen. Anschließend zum abkühlen beiseite stellen.

2. Den Backofen vorheizen (Umluft: 150°C) und die Backform gut ausfetten.

3. Die Eier und 120 g Zucker mit dem Handrührgerät etwa 5 Minuten schaumig schlagen. Anschließend die Schokoladen-Butter-Mischung hinzugeben und unterrühren. Mehl, Backpulver und Natron vermischen und abwechselnd mit der Milch kurz unter den Teig rühren.

4. Den Teig in die Form geben und etwa 50 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten ruhen lassen und anschließend aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Den noch warmen Kuchen mit einer Gabel oder einem Holzspieß mehrfach einstechen.

5. 100 g Zucker in eine Pfanne geben und auf höchster Stufe karamellisieren lassen. Anschließend die Erdnüsse und die Sahne hinzugeben und die Masse aufkochen. So lange köcheln lassen bis das Karamell sich wieder verflüssigt hat. Das Erdnuss-Karamell auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen erneut einstechen, so dass das Karamell besser einziehen kann.

Brownies mit Erdnuss-Karamell

Kuchenform: Nordic Ware via Blueboxtree
Tortenplatte: via Blueboxtree
Teller, Gabeln: ganz große Flohmarktliebe

5 Kommentare

  1. Pingback: Und wir alle grölen glücksselig aus vollem Halse: It’s peanutbutter jelly cheesecake time! | A Cake A Day | Mein Foodblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.