Mein kulinarischer Einstieg in den Herbst und Glücklichmacher fürs Wochenende: Gebackene Vanillepflaumen mit einer feinen Cashewcreme.

Rezept gebackene Pflaumen mit Cashewcreme

Lieber Herbst, du darfst jetzt bleiben! Nach der Aprikosentarte habe ich jetzt nämlich richtig Lust auf alle herbstlichen Leckereien. Kleine, zarte Früchtchen stehen nun nicht mehr auf dem Speiseplan, sondern etwas schwerere Gewürze, Nüsse aller Art, gerne kombiniert mit einer wohlig warmen Süße. Die Vanille-Pflaumen mit Cashewcreme sind daher heute mein Einstieg in den kulinarischen Herbst.

Rezept gebackene Pflaumen mit Cashewcreme

Rezept gebackene Pflaumen mit Cashewcreme

Das kleine Pfännchen ist mein momentan liebster Flohmarktfund. Leicht kupferfarben und genau die richtige Größe für Gerichte, die zu zweit genossen werden. Stöberst du auch so gerne über Flohmärkte? Wir Foodblogger sind dort ja immer bestens aufgehoben und im reinsten Himmel: Props Props Props :heart:

Die Cashewcreme ist übrigens der Wahnsinn! Nicht nur in Kombination mit den feinen Pflaumen, sondern auch mit Müsli, Banane oder ganz simpel als Brotaufstrich. Aber wenn der rotpinke Saft der Pflaumen seinen Weg durch die Creme bahnt, werden die gebackenen Pflaumen sogar noch eine Nummer hübscher!

Und wie bereitest du Pflaumen am liebsten zu? Auch süß oder gerne auch kombiniert mit etwas deftigem?

Happy Weekend! Lass es dir gut gehen! :heart:

Rezept gebackene Pflaumen mit Cashewcreme

Rezept gebackene Pflaumen mit Cashewcreme

für 2 Personen

Für die Pflaumen:
4 rote Pflaumen
1 Vanilleschote
1 EL Agavendicksaft

Für die Creme:
150 g Cashewkerne
etwa 4 EL Wasser
1 EL Agavendicksaft
1 TL Zimt
1 Prise Salz

Inspiriert von Flowers on my plate

1. Vorher: Die Cashewkerne etwa 4 Stunden in Wasser einweichen.

2. Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren. Das Mark der Vanilleschote herauskratzen und mit dem Agavendicksaft verrühren. Anschließend mit den Pflaumen vermischen, die Pflaumen in eine kleine ofenfeste Form geben und für etwa 30 Minuten im Backofen rösten.

3. Währenddessen die Cashewkerne abspülen. Alle Zutaten für die Creme in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Falls die Konsistenz nicht passt einfach noch ein bisschen Wasser hinzugeben und erneut durchixen.

4. Die Pflaumen noch warm oder lauwarm zusammen mit der Cashewcreme servieren.

PS: Sollte etwas von der Creme übrig bleiben, bewahrt ihr sie am besten im Kühlschrank auf und esst sie z.B. als Brotaufstrich, zu Obstsalat oder im Müsli.

Rezept gebackene Pflaumen mit Cashewcreme

8 Kommentare

  1. Charlotte

    Mmmh lecker, das wäre genau das Richtige an diesem kalten nebeligem Wochenende. Musste das Rezept gleich abspeichern, es klingt köstlich. Ich mag zwetschken ja sehr gerne weil sie ein bisschen sauer sind. Und Flohmarktfunde stellen sich manchmal als kleine Schätze heraus ;)

    Antworten
  2. Vanessa

    Oh, das sieht köstlich aus! Ich muss es unbedingt nach zaubern!
    Ich bin gerade sehr froh auf deinen Blog gestoßen zu sein, wenn du magst schau doch auch einmal bei mir vorbei!

    Aller liebste Grüße Vanessa♥
    coeur-royal.blogspot.com

    Antworten
  3. Mara

    Ohh, Flohmärkte sind der pure Himmel! Ich mag da am liebsten das ganze alte Besteck, da kann man manchmal richtig tolle Stücke für wenig Geld finden! :)
    Das Rezept hört sich super an, vor allem diese Creme klingt wahnsinnig lecker! Ich bin ja eh ein riesiger Fan von nussigen Aromen, deswegen finde ich die Cashewkerne toll!

    Antworten
    1. Anne Autor

      Oh ja, ich auch. Aber richtig schönes Besteck zu finden, finde ich immer so schwer. Gerade weil die wirklich hübschen Stücke oftmals nur im kompletten Set verkauft werden und das brauch ich ja in der Regel nicht. :(

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.