Unfassbar, aber wir haben gewonnen und haben immer noch Schnappatmung: Frosta Foodscouts 2013

Wir haben gewonnen! Gestern bei der Siegerehrung nach der finalen Kochrunde konnten wir es noch nicht so ganz fassen. Neben dem Hauptgewinn ist die Tatsache, dass es unsere kreierte Gemüsepfanne bald im Handel zu kaufen geben wird, mindestens genauso toll.

Sie wird aus Romanesco, Aubergine, Bohnen und Cocktailtomaten verfeinert mit einem Hauch Salbei und Parmesan bestehen. Als mögliche passende Rezeptidee zauberten wir ein Seeteufel Saltimbocca mit Gnocci in Salbeibutter. Es scheint der Jury geschmeckt zu haben. Wir freuen uns immer noch einen Keks!

Zutaten (für 2 Personen):
1 kleiner Romanesco
150g Princessbohnen
1 Aubergine
8 Cocktailtomaten
etwa 15 Salbeiblättchen
5 EL Parmesan
Olivenöl
2 Seeteufelfilets
150g Parmaschinken
ca. 15 Salbeiblättchen
4 Zweige Thymian
2 Knoblauchknollen
300g Gnocchi (frisch, aus dem Kühlregal)
3 EL Butter
Saft einer 1/2 Zitrone
Olivenöl

Zubereitung:
1. Den Romanesco waschen und in kleine Röschen schneiden. Die Bohnen waschen, die enden abschneiden und eventl. die Fäden ziehen. Beides in jeweils einem Topf für etwa 3 Minuten blanchieren.

2. Die Aubergine waschen, in kleine Stücke schneiden und salzen, so dass sie Wasser zieht. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Die Salbeiblättchen waschen und fein hacken.

3. Die Seeteufelfilets waschen, trocken tupfen und in kleine Medaillons schneiden. Mit etwa je 2 bis 3 Salbeiblättchen belegen, mit dem Parmaschinken umwickeln und mit Spießchen feststecken.

4. Die Thymianzweige waschen und trocken schütteln. Die Knoblauchknollen quer halbieren und die lose Schale abziehen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Seeteufelfilets mit den Kräuterzweigen und dem Knoblauch von beiden Seiten etwa je zwei Minuten scharf anbraten.

5. Die Medaillons mit Zitronensaft, Pfeffer und wenig Salz würzen. Die Medaillons auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 150 Grad) etwa 10 bis 15 Minuten fertig garen.

6. Währenddessen den Romanesco,, die Bohnen und den Salbei in etwas Olivenöl anbraten. Die Aubergine trocken tupfen und dazugeben. Kurz vor Ende der Garzeit auch die Tomaten und 3 EL Parmesan dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

7. Die Gnocci in etwas Butter goldbraun anbraten. In einer anderen Pfanne die Butter zerlassen. Wer gerne Salbei mag gibt noch feingehackte Blättchen hinzu und brät sie kross an. Dabei aufpassen, dass die Butter nicht zu heiß wird.

8. Die Seeteufelmedaillons, das Gemüse und die Gnocci auf den Tellern anrichten. Das Gemüse mit je 1 EL Parmesan bestreuen und über die Gnocci ein wenig Butter geben.

13 Kommentare

  1. sarah h.

    ooooh wie toll .! ich freu mich echt für euch ..
    herzlichen glückwunsch :)
    wisst ihr eig ob’s eure pfanne dann auch in österreich
    zu kaufen gibt .? ich würd sie echt zu gerne kosten ;)

    liebe grüße

    Antworten
  2. Maren

    Toll habt ihr das gemacht – gratuliere!
    Bin gespannt, wann ich eure Gemüsepfanne das erste Mal im Tiefkühregal sehe…

    Liebe Grüße
    Maren

    Antworten
  3. Timea

    Schade, dass du dich so instrumentalisieren lässt und dein Blog immer mehr zum PR-Kanal verkommt. Mit mir verlierst du dadurch eine stille aber treue Leserin.

    Antworten
    1. Anne Autor

      Das ist schade. So lange ich mit Marken kooperiere, die wie ich finde zu meinem Blog passen, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen. Und die Frosta Food Scouts Aktion war/ist einfach eine spannende Sache.

      Antworten
  4. Jenni

    GLÜCKWUNSCH!!! Supertoll! :D Schaut auch richtig gut aus. Freu mich schon, wenn ich eure Gemüsepfanne mal in der TK-Truhe finde. ;)

    Antworten
  5. Pingback: Das war der Juli | [gutentag.info] - [annelovesfood.com]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.