Gibt es was besseres als frisch gebackenes Brot? Heute gibt es ein ganz besonderes Hirsebrot!

Rezept Hirsebrot

Ich gehöre absolut zur I-love-Carbs-Fraktion! Reis, Pasta, Kartoffeln und natürlich auch Brot in allen Varianten würde ich am liebsten zu allen Mahlzeiten des Tages verzehren. Das war schon als Kind so. Ich erinnere mich an den Lieblingsgriechen meiner Familie, den wir des Öfteren besuchten. Und obwohl ich essenstechnisch ein absolut unkompliziertes Kind war, immer gerne Neues probierte und es wenig gab, was ich nicht mochte, bestand ich immer darauf, als Hauptspeise eine weitere Portion des frischen Fladenbrots mit der Paprika-Kräuter-Butter zu bekommen, das es bereits als Gruß aus der Küche sowieso schon vorab gab.

Rezept Hirsebrot

Rezept Hirsebrot

Diese Vorliebe für frisches Brot hält bis heute an. Auf Denise‘ Blog Foodlovin habe ich im Frühjahr nicht nur in die Apfel-Sellerie-Suppe verliebt, sondern vor allem in das Hirsebrot nach Rezept von Foodtastic, das Denise zur Suppe servierte. Mit dem Nachbacken hat es zwar etwas gedauert, aber das Warten hat sich absolut gelohnt. Hirse und Karottenraspeln habe ich bisher noch nie in Brot verbacken und sie geben dem Brot einfach eine tolle besondere Note. Am besten schmeckt es – natürlich – super frisch. Einfrieren lässt es sich aber auch mehr als wunderbar und schmeckt aufgetaut dann wieder wie erst vor Sekunden aus dem Backofen geholt.

Hab ein feines Wochenende mit deinen Lieblingsmenschen! :heart:

Rezept Hirsebrot

Rezept Hirsebrot

für 1 Kastenform

200 g Maismehl
200 g Buchweizenmehl
100 g Hirse
15 g frische Hefe
1 TL Rohrohrzucker
250 ml Mandelmilch
80 g Hirseflocken
3-4 TL Meersalz
150 g Karottenraspeln
1 Prise Muskatnuss
1/2 TL Kreuzkümmel
etwas Olivenöl
2 EL Mandelmilch zum Bestreichen

Quelle: Foodtastic

 

 

 

 

1. Die Hirse nach Packungsanweisung zubereiten. Die Karotten schälen und fein raspeln.

2. Die Hefe und den Zucker in der lauwarmen Mandelmilch auflösen und 10 Minuten gehen lasen.

3. Beide Mehlsorten, Hirseflocken, Salz, Karottenraspel, Muskatnuss und Kreuzkümmel mischen und mit der Hefemilch etwa 10 Minuten zu einem elastischen Teig verkneten.

4. Eine Kastenform mit etwas Olivenöl ausfetten und mit Hirseflocken bestreuen. Den Teig einfüllen und das Brot an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.

5. Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200°C). Den Teig mit etwas Milch bestreichen und im vorgeheizte Ofen auf der mittleren Schiene ca. 1 Stunde backen. 

Rezept Hirsebrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.