Äußerst schokoladige Muffins

Dieses Wochenende hat mich der Hunger nach süßen, fluffigen Schokomuffins gepackt. Das Rezept ist aus diesem Buch. Allerdings habe ich es ein wenig abgewandelt in Sachen Zutaten. Durch die eingebackenen Schokostückchen sind die Muffins noch schokoladiger und schmecken einfach so, wie für mich Schokomuffins zu schmecken haben :heart: . Mit dem Rezept mache ich übrigens wieder bei der Initiative Sonntagssüß mit und wünsche euch noch ein schönes Restwochenende :) .

Zutaten (für 12 Stück):
3 EL Margarine
100g Zartbitterschokolade
200g Mehl
100g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 geh. EL Kakaopulver
2 TL Backpulver
Salz
2 Eier
150ml Milch

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Papierförmchen in die Muffinform hineinsetzen.

2. Die Margarine bei geringer Hitze in der Mikrowelle zerlassen. 12 Stückchen von der Schokolade übrig lassen und den Rest klein hacken.

3. Das Mehl mit dem Zucker, dem Vanillinzucker, dem Kakao, dem Backpulver, dem Salz in einer Rührschüssel vermischen.

4. Die Eier mit der Milch und der Magarine in einer anderen Schüssel verrühren.

5. Die Eimasse zu der Mehlmischung geben und so lange mit einem Schneebesen oder Löffel verrühren bis alle Zutaten feucht sind. Die gehackten Schokolade zum Schluss unterheben.

6. Je gut einen Esslöffel Teig in die Mulden füllen, die Schokostückchen hineinlegen und anschließend den restlichen Teil in die Mulden geben.

7. Die Muffins im Backofen auf der mittleren Schiene 20 bis 25 Minuten backen. Anschließend aus dem Backofen nehmen und etwa 5 Minuten ruhen lassen. Danach die Muffins aus der Form lösen und abkühlen lassen.

8. Die abgekühlten Muffins nach Wunsch – z.B. mit Zartbitter-Kuvertüre – garnieren.

0 Kommentare

  1. Katja

    Ich beneide dich um deinen anscheinend super guten Stoffwechsel. Du isst die geilsten Sachen und nimmst nicht zu.
    Die sehen extrem lecker aus!

    Antworten
  2. Vera

    Hey! Die sehen total lecker aus. Hab schon einige deiner Rezepte nachgekocht und nachgebacken und es war immer toll. Die Schoko-Muffins stehen jetzt ganz oben auf meiner Liste. :)

    Antworten
  3. Anne Autor

    @Windmeer & Ina: Waren sie auch :p !

    @Katja: Das „Ich-kann-alles-in-mich-reinstopfen-und-nehme-trotzdem-nicht-zu“-Gen habe ich leider nicht. Oft ersetzen bei mir die Cupcakes, Muffins und Co dann einfach eine Mahlzeit :) .

    @Laura: Dann mal los! Nachbacken!

    @Lisa: Als die Fotos gemacht wurden, war sie auch noch nicht ganz fest :love: .

    @Julie: Das SOSÜ ist so oder so eine tolle Idee!

    @Vera: Es freut mich irgendwie immer zu lesen, dass die geposteten Rezepte auch ausprobiert werden. Dann berichte mal, wie die Muffins geworden sind :) .

    Antworten
  4. Mia

    Die sehen einfach so unglaublich lecker aus, dass ich sie auch ausprobieren werde. Stehe sowieso auf alles mit Schokolade und wenn da noch ein Schokokern drin ist, sind sie nochmal toller :giggle: !

    Antworten
  5. Pingback: Himbeermuffins | GutenTag.info

  6. Anne Autor

    Nina:
    Hab sie am Samstag gebacken, die sind richtig lecker. :)

    Wunderbar, finds immer so toll, wenn Leute die hier geposteten Rezepte auch wirklich ausprobieren :) .

    Antworten
  7. Vanessa

    Anne:
    Wird Zeit !

    Ja :eek:

    Der heutige Sonntag war bei mir zum Glück doch noch ein Back-Sonntag! :p
    Habe die Schokolade nur geschmolzen und noch ein paar Himbeeren hinzugefügt :love:

    Antworten
  8. Anne Autor

    Ich mags irgendwie, wenn man auf ganz viel Schoki am Stück beißt. Geschmolzen verteilt sich ja alles besser. Himbeeren mag ich irgendwie nur in hellem Teig :) .

    Antworten
  9. Pingback: Rückblick XI | GutenTag.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.