Feine Himbeermuffins

Wenn schon kein wirklicher Sommer da ist, muss es wenigstens nach Sommer schmecken. Und nach Sommer schmecken die fruchtigen Himbeermuffins mit saurer Sahne definitiv und wurden letzte Woche zusammen mit meinen Mädels genossen. Mädels, Muffins, Kaffee – da gehen ein paar Stunden schnell rum :p .

Das Rezept ist wie das der Vorgänger-Muffins aus diesem Buch. Allerdings habe ich es auch dieses mal leicht abgewandelt und Zitronenaroma und geriebene Schale hinzugegeben, weil ich den leicht erfrischenden Geschmack sehr gerne mag. Habt ein schönes Wochenende!

Zutaten (für 12 Stück):
200g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
120g Margarine
120g Zucker
1 Ei
300g saure Sahne
250g Mehl
3 TL Backpulver
Zitronenaroma
Zitronenschale
Salz

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Papierförmchen in die Muffinform hineinsetzen. Die tiefgekühlten Beeren leicht antauen lassen.

2. Die Butter mit dem Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Das Ei und die saure Sahne untermischen.

3. Das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz in einer anderen Schüssel vermischen.

4. Die Mehlmischung zu der Buttermischung geben und so lange mit einem Schneebesen oder Löffel verrühren bis alle Zutaten feucht sind.

5. Den Teig in die Muffinform füllen. Die Himbeeren auf dem Teig verteilen und leicht hineindrücken.

6. Die Muffins im Backofen auf der mittleren Schiene 20 bis 25 Minuten goldbraun backen. Anschließend aus dem Backofen nehmen und etwa 5 Minuten ruhen lassen. Danach die Muffins aus der Form lösen und abkühlen lassen.

7. Die abgekühlten Muffins dünn mit Puderzucker bestäuben.

0 Kommentare

  1. Traumfänger

    Oooooooohgott. Wieso hast du ausgerechnet geschrieben das ich nicht vorbei schauen soll *_*
    Jetzt sabber ich aber richtig. Wie leeeeeecker!!
    Und hey wär ich nicht auf den Blog gekommen, hätte ich deinen tollen Blog nicht gefunden :))
    Oh maaaaan Hunger!!!

    Antworten
  2. Anne Autor

    @Traumfänger: Ich hab dich gewarnt :p ! Danke für die lieben Worte :) !

    @Mia: Habe vorher auch noch nie mit saurer Sahne gebacken. Das Rezept hat mich aber überzeugt.

    @Ina: Der Klassiker geht aber auch immer :heart: . Was ist denn in dem Frosting drin?

    Antworten
  3. Renaade

    Deine Muffins sehen köstlich aus!
    Und die Fotos sind wirklich schön!

    Liebe Grüsse,
    Renaade

    PS.: Für meine „Rezeptzettel“ suche ich gratis Scrapbooking-Hintergründe. Ich kann Dir allerdings nicht mehr genau sagen, woher ich die aktuellen bekommen habe… *kratzamKopf*. Ich suche bei Google immer nach „scrapbooking freebies“, da werde ich eigentlich immer irgendwie fündig!

    Antworten
  4. Anne Autor

    @Laura: Mach das :) .

    @Vanessa: Find Himbeeren in Joghurt ja auch so toll oder eine Himbeerbiskuitrolle :love: !

    @Lisa: Ich auch! Absolut!

    @Kathrin: Ich auch :p . Ziehe Rührkuchen wohl fast jeder Torte vor.

    @Renaade: Danke für das Lob und für den Tipp. Werd mich mal auf die Suche machen :) .

    Antworten
  5. Anne Autor

    Vanessa:
    Ojaa, Himbeerbiskuitrolle ist Liebe pur :love: ! Und Himbeeren im Müsli! Nomnomnom!

    Himbeeren überall und alles ist gut! Ich mag nur nicht die Kernchen, die immer zw. den Zähnen hängen :shocked: !

    Antworten
  6. Pingback: Rückblick XI | GutenTag.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.