Ananas-Kokos-Curry

Was ich neben dem Geschmack an dem Curry so mag? Es geht super schnell! Innerhalb von gut zehn Minuten ist der Reis gekocht und in der Zeit ist auch die Sauce fertig. Ich mag die Kombination von Süße und Schärfe unheimlich gerne und die rote Currypaste von Wan Kwai schmeckt mir schon an sich so gut, dass die Sauce auch nichts weiter braucht als Kokosmilch und süße Ananas. Garnelen runden das Curry ab aber auch mit Huhn stell ich es mir lecker vor. Einzig ein grünes asiatisch angehauchtes Dekoelement fehlt auf dem Foto!

In nächster Zeit werde ich wohl mehr in die Richtung ausprobieren. Es gibt schließlich noch grüne und gelbe Currypaste und massig Zutaten, die Platz in einem Curry finden können. Rinderfiletstreifen, Fisch, Sojasprossen, Zuckerschoten, Möhre, Champignons – mir fällt da schon was ein. Was muss unbedingt in euer Lieblingscurry?

Zutaten (für 2 bis 3 Portionen):
280 g Ananas
400 ml Kokosmilch
2 TL rote Currypaste
200 g Garnelen
Reis

Zubereitung:
1. Die Ananas abtropfen lassen und in kleine Stückchen schneiden.

2. Die Ananasstücke mit der Kokosmilch und der Currypaste aufkochen.

3. Die Garnelen hinzufügen und in dem Curry erhitzen.

4. Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten und dazu servieren.

0 Kommentare

  1. Fee

    In mein Curry kommt Huhn, wahlweise mit Ananas, Paprika und Mais oder auch mit Lauch, Champignons und Paprika. Das sind meine zwei Standardkombinationen :)!

    Antworten
  2. Madlen

    Ich bin ein riesen Fan von Gemüse-Currys. Für mich gehören Süßkartoffeln, Möhren, Brokkoli, Kürbis und Cashews in jedes Curry. Entweder koche ich es mit roter Paste oder mit Erdnussbutter. Hauptsache schön scharf.

    Antworten
  3. Anne Autor

    @Fee: Das würde mir auch schmecken, aber zu Geflügel passt ein gelbes Curry doch besser, oder?

    @Katja: Zu Fleisch passen Pilze wirklich wunderbar :) .

    @Windmeer: Geht mir eigentlich ähnlich, aber die Paste kann man ja auch super dosieren.

    @Madlen: Ich liebe sowieso auch Erdnussbutter. Wollte demnächst mal eine Saté-Sauce ausprobieren. Exakt so wie beim Chinesen hab ich sie bisher nur leider noch nie hinbekommen :( .

    @Ina: Auch gut :) . Welches Gemüse denn?

    @Frau J.: Ich dachte für Pommes?! :p

    Antworten
  4. Anne Autor

    @Frau J.: Gemüse ist auch lecker. Aber Pommes ist ja auch Gemüse…fast.

    @Stiller: Ich mag Hühnchen auch gerne mit einer Curry-Pfirsich-Bananen-Sauce. Lecker, lecker!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.