Meine neue Liebe Mohn gibts heute in Form eines Gugelhupfes: Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Meine Geschmacksnerven haben einen neuen best friend: Mohn! Über Jahre hin weg standen die kleinen schwarzen Samenkörner und ich so ziemlich auf Kriegsfuß. Selbst der Mohnkuchen von Oma mit knusprigsten Streuseln wurde verschmäht. Letztes saß ich mit einer lieben Freundin im Petit Rouge. Dort bestellte sie sich einen Mohnkuchen mit Kirschen und nach meiner Probiergabel war es doch um mich geschehen.

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Darum gab es jetzt in meiner heimischen Küche eine Backpremiere. Mohn hatte es schließlich noch nie zuvor in eine meiner Rührschüsseln geschafft. Zum Eingewöhnen gibt es keinen reinen Mohnkuchen, sondern einen Mohn-Mamor-Kuchen mit Himbeeren. Zitroniger Rührteig trifft auf Mohn-Rührteig und als fruchtiger Extrakick versinken ein paar fast pinke Himbeeren im Teig.

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Fest steht jedenfalls, dass dies nicht der letzte Mohnkuchen war, den mein Backofen gesehen hat. Hefe-Mohn-Schnecken oder Mohn-Cheesecake zum Beispiel und Omas Mohn-Streusel-Kuchen wird beim nächsten Mal natürlich auch nicht mehr verschmäht werden. Welche sind denn deine liebsten Rezepte mit Mohn?

Genieß das Sommerwochenende mit deinen Lieben! :heart:

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

für 1 Guglhupfform

200 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
4 Eier
Abrieb einer Bio-Zitrone
300 g Mehl
75 Speisestärke
120 ml Milch
1 EL Backpulver
200 g Mohnback
120 g Himbeeren

 

 

 

 

1. Den Backofen (Umluft: 150 °C) vorheizen. Die Butter mit den beiden Zuckersorten etwa 5 Minuten schaumig rühren. Anschließend nach und nach die Eier und die Zitronenschale untermischen.

2. Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver vermischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Zucker-Mischung rühren.

3. 1/3 des Teiges in eine separate Schüssel geben und mit der Mohnmasse verrühren. Die Himbeeren vorsichtig unter den hellen Teig heben.

4. Die Guglhupfform ausfetten und den hellen Teig mit den Himbeeren einfüllen. Den dunklen Mohn-Teig anschließend in die Form geben und mit einer Gabel spiralförmig durchziehen, so dass die typische Marmor-Struktur entsteht.

5. Den Kuchen etwa eine Stunde backen. Anschließend den Kuchen etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Danach stürzen und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

6. Den Kuchen mit Puderzucker bestäubt servieren.

Rezept Himbeer-Mohn-Kuchen

14 Kommentare

  1. Liza

    Super tolles Rezept :) Den muss ich wohl dringend in den nächsten Tagen mal nachbacken :)
    Aber wie viel Mohn kommt in den Teig? (vllt hab ich die Angabe auch übersehen ;))

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.