Apfeliges Sonntagssüß: Apfel-Quark-Kuchen

Wie lange habe ich eigentlich schon nichts Süßes mehr gebloggt? Nach ein paar Plätzchenrezepten um Weihnachten herum wird es heute endlich mal wieder Zeit für Kuchen. Was kann es an einem Wintersonntag besseres geben als Auszuschlafen, das graue, kalte Wetter kalt und grau sein zu lassen, einen Kuchen in den Ofen zu schieben, der nach und nach einen wunderbaren süßen, fruchtigen Duft verströmt und es sich anschließend mit einem oder zwei Stücken auf dem Sofa bequem zu machen.

Nach dem Kuchensofagenuss gehts dann aber auch anschließend noch eine Runde ins Ftinessstudio. Ich habe in Düsseldorf endlich ein Studio gefunden, was vom Kursplan gut zu mir passt. Kuchen macht glücklich, Sport aber auch – vielleicht sogar ein kleines bisschen mehr.

Zutaten (für eine Springform Ø28cm):
125g Quark
75g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 EL Milch
4 EL Öl
1 Ei
1 Pr. Salz
250g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
4 Äpfel (z.B. Boskop)
3 EL Rosinen
3 EL gehobelte Mandeln
50g Butterflocken
Zimtzucker

Zubereitung:
1. Den Quark, den Zucker, den Vanillezucker, die Milch, das Öl, das Ei und das Salz verrühren. Das Mehl gut mit dem Backpulver vermischen und nach und nach unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform füllen.

2. Die Äpfel schälen, entkernen, in Scheiben schneiden und auf den Teig geben. Die Rosinen und die Mandeln und anschließend die Butterflocken drüberstreuen.

3. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (Heißluft: 170°C) etwa 40 Minuten backen. Anschließend auf einem Gitter auskühlen lassen und mit Zimtzucker bestreut servieren.

In Sachen Blog kann ich heute übrigens auch endlich zwei Neuerungen vorstellen. Zum einen habe ich das Rezeptverzeichnis komplett überarbeitet und für jedes Rezept ein kleines Bildchen integriert. Wahnsinn, wie viele Foodposts sich mittlerweile schon angesammelt haben.

Außerdem findet ihr oben mit Lieblingslocations einen neuen Menüpunkt. Auf der Unterseite findet ihr alle Cafés und Restaurants, die ich in der Lieblingslocations-Kategorie bereits vorgestellt habe, nach alphabetisch Städten geordnet auf einen Blick. Schaut auf jeden Fall vorbei, solltet ihr mal in einer der Städte sein oder vielleicht sogar dort leben – es lohnt sich :heart: .

Viel Spaß beim Durchstöbern der beiden neuen Seiten und einen feinen Sonntag!

24 Kommentare

    1. Ann-Katrin

      Mmmmmh, lecker!! Von Apfelkuchen kann ich nie genug bekommen! SIeht einfach nur zum Anbeißen gut aus! Auch deine Blogneuerungen gefallen mir total gut!

      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir!
      :) :heart: :) :heart:

      Liebe Grüße, Ann-Katrin
      von penneimtopf.blogspot.de

      Antworten
    1. Anne Autor

      Jaaaa, das liegt aber auch daran, dass wir immer Sommer immer so viele Äpfel haben, die ja irgendwie verarbeitet werden müssen :p .

      Antworten
  1. Jenni

    Ich liebe Apfelkuchen so sehr! Der sieht echt toll aus! <3

    Und die Übersichten mag ich auch sehr. Schaut super ordentlich und übersichtlich aus. :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.