Oreo Cupcakes

Liebe Fans der amerikanischen Keksmarke – heute gibt es das Cupcake-Rezept eurer Träume! Die klassiche Oreo-Sorte ist ja mittlerweile in den meisten deutschen Supermärkten zu finden und während der Hype hier noch am wachsen ist, träume ich mich zurück in die USA zu den Peanut Butter Oreos :heart: .

Zutaten:
Für den Teig:
3 Eiweiß
1 Prise Salz
160g Zucker
1 Pck. Vanillin Zucker
3 Eigelb
160g weiche Butter oder Margarine
100g Weizenmehl
20g Speisestärke
30g Kakaopulver
1/2 gestr. TL Backpulver
1 Msp. Natron
70ml (6 EL) Milch

Für das Topping:
30g gesiebter Puderzucker
50g weiche Butter
400g Frischkäse

Außerdem:
12 Oreo Doppelkekse

Zubereitung:
1. Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: etwa 160°C, Heißluft: etwa 140°C).

2. Die Kekse voneinander trennen, die weiße Füllung abschaben und in eine Schüssel geben. 16 der 24 Kekshälften in kleine Stücke brechen und die restlichen Kekse beiseite stellen.

3. Das Eiweiß mit Salz in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe steif schlagen. Den Eischnee etwa drei Minuten weiterschlagen und dabei nach und nach Zucker und Vanillin-Zucker einriesen lassen.

4. In einer anderern Schüssel Eigelb mit Butter oder Magarine schaumig rühren und die zerkleinerten Kekse hinzugeben und unterrühren.

5. Das Mehl, die Speisestärke, den Kakao, das Backpulver und das Natron mischen. Die Mehlmischung und die Milch abwechselnd unter die das Buttergemisch rühren. Den Eischnee kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.

6. Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen. Die Muffinform auf mittlerer Einschubleiste in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa 30 Minuten backen.

7. Die Muffins nach dem Backen etwa fünf Minuten ruhen lassen. Dann aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

8. Die weiße Keksfüllung mit Puderzucker und Butter cremig aufschlagen. Den Frischkäse kurz unterrühren.

9. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes spritzen. Die Cupcakes mit den restlichen Keksen dekorieren.










0 Kommentare

  1. Pingback: Rückblick V | GutenTag.info

  2. Samira

    Also ich und eine Freundin haben das rezept ausprobieren und unser Fazit ist: Entweder sind wir zu blöd zum backen oder das Rezept ist wirklich schlecht :D unsere Cupcakes sehen nicht nur ekelig aus, sondern schmecken auch so.. die erste Portion ist vollkommen in sich zusammengefallen und die zweit sieht ganz ok aus, schmeckt aber nicht wirklich… Schade, denn wir haben uns sehr auf die Cupcakes gefreut.

    Antworten
  3. Anne Autor

    Samira:
    Also ich und eine Freundin haben das rezept ausprobieren und unser Fazit ist: Entweder sind wir zu blöd zum backen oder das Rezept ist wirklich schlecht :D unsere Cupcakes sehen nicht nur ekelig aus, sondern schmecken auch so.. die erste Portion ist vollkommen in sich zusammengefallen und die zweit sieht ganz ok aus, schmeckt aber nicht wirklich… Schade, denn wir haben uns sehr auf die Cupcakes gefreut.

    Was ist denn nicht gelungen? Der Kuchen an sich oder das Topping?

    Antworten
  4. Anne

    Also meine waren einwandfrei :)

    Hab halt nur weniger Zucker genommen & noch gemahene Vanille ins Topping gemixt aber super lecker :heart: :heart: :heart: :heart:

    Antworten
  5. Pingback: Oreo-Brownie-Kuchen | GutenTag.info

  6. Pingback: Oreo Cupcakes | 24clouds

  7. Pingback: Oreo-Kürbis-Törtchen | GutenTag.info

  8. Conny

    Jetzt bin ich wirklich etwas stinkig >.< Stand eben lange in der Küche und hab das Rezept nachgebacken (Muffins sind schon im Ofen!) und jetzt sehe ich erst, dass zwar in der Zutatenliste Mehl, Speisestärke, Backpulver etc. aufgelistet sind aber nicht im Rezept!!!! Jetzt habe ich mich so auf die Anleitung verlassen, sodass die Zutaten nun im Teig fehlen!!

    Antworten
  9. Kathy :)

    Allgemein ist es ein mega leckeres Rezept.Nur frage ich mich,wo die ganzen Zutaten geblieben sind?(Genau wie Conny ;D) Hab jetzt so ziemlich alles in den Teig
    hinzugefügt(alles was nicht aufgelistet war)
    Sonst wenn man alles hineingetan hat,ist es trotzdem ein sehr leckeres Rezept :)

    Liebe Grüße,Kathy ;*

    Antworten
  10. Pia

    Boooohaaaaa.. die Cupcak´s sind sooooo.. Lecker.!! aber wen mann die Backen will braucht man Abiituur..! die ganzen zutataen sind weg.. :shocked:

    Antworten
  11. Anne Autor

    Oh, ich habe erst jetzt gesehen, dass ein Fehler im Rezept war und die gesamten trockenen Zutaten quasi nicht mehr verarbeitet wurden. Habe nun aber alles korrigiert und entschuldige mich bei allen, die dadurch ein paar Backprobleme hatten :blah: . Es fiel mir nur gar nicht auf, da ansonsten so viel positives Feedback kam und die anderen anscheinend einfach Mehl und Co noch unter den Teig gerührt haben.

    Antworten
  12. Glossygirl2000

    Wow!!! Einfach Klasse! Ich will sie später mit meiner Freundin ausprobieren! :love: Schon allein die Fotos haben mich überzeugt. ^^
    Welche Kamera benutzt du denn? O.O

    Antworten
  13. maike hannah

    Ich habe die Cupcakes gestern backen wollen und es zweimal probiert – leider sind beide Versuche überhaupt nicht aufgegangen und dann vollkommen zermatscht. Ich habe dann Cake Pops draus gemacht (die wahnsinnig lecker sind!), aber frage mich trotzdem, was falsch gelaufen sein könnte, weil ich beide Male genau nach Rezept gebacken habe… Ideen? :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.