Süß liebt scharf: Bananen-Chili-Suppe

Suppen sind was wunderbares an kalten Tagen! Ich persönlich esse im Herbst und Winter auch gerne klassisch deutsche Suppen und Eintöpfe wie Grünkohl- oder Kartoffelsuppe oder Gemüseeintopf. Heute gibt es aber ein Rezept für eine süß-scharfe asiatische Suppe. Die süßen Bananen und die Kokosmilch harmonieren wunderbar mit der Schärfe der Chilischote. Schön schnell zuzubereiten ist sie außerdem. Das Rezept unten macht vier Personen satt, die beim aktuellen Schneeregennieselwetter Lust auf etwas Warmes haben.

Zutaten:
800 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch
3 reife Bananen
2 rote Chilischoten
6 TL Sojasauce
3 EL Erdnussöl
1 Bund Frühlingszwiebeln
3 – 4 Zehen Knoblauch
1 TL Zucker
200g Garnelen

Zubereitung:
1. Das Grün von den Frühlingszwiebeln entfernen und die Knollen in Ringe schneiden. Den Knoblauch und die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Die Chili halbieren, entkernen und in schmale Streifen schneiden.

2. Das Erdnussöl in einem Topf erhitzen und die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch darin anschwitzen.

3. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Kokosmilch, die Sojasauce und den Zucker hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.

4. Die Hälfte der Bananen und der Chili hinzufügen, aufkochen und anschließend mit einem Mixstab sämig pürieren.

5. Die restlichen Bananen und Chilis dazugeben und nochmals etwa 5 Minuten köcheln lassen. Die Garnelen anbraten und mit der Suppe servieren.

0 Kommentare

  1. Nati♥

    oh je.. ich steh jetzt auch vor de großentscheidung…..ich muss eigentlich eine bananentorte backen, aber ich öiebe suppen und hab bis jetzt noch nichts gegessen und sie klingt so verlockend lecker^^

    liebste grüße
    nat

    Antworten
  2. Jeanny

    Saucoole Kombination, Samba auf der Zunge :) Bananen gegen Chili, und Bananen runden so was ja ab (und dann noch mit Kokos!!!), ohne wirklich süß zu sein. Eher so wie eine warme Decke :) Klasse Rezept, danke :heart:

    Schönen Tag Dir aus very sunny Sonnenbrillen-Bremen
    Jeanny

    Antworten
  3. Mary

    mmmhhh das ist ja ausgefallen, ist das sehr lecker?
    Mein Freund steht leider gar nicht auf Chili :( deshalb werd ich das wohl nicht so schnell nachkochen… stell sie mir eher süß vor wegen den Bananen.

    Liebe Grüße
    Mary | April28

    Antworten
  4. anne.

    ich bin ganz deiner meinung. ich könnte auch jeden tag suppen essen bei diesem blöden nieselwetter. und deine hört sich total interessant an. wird direkt notiert.

    liebst, anne.

    Antworten
  5. Anne Autor

    @Sumi: Ja, das stand da schon immer :p .

    @Windmeer: Die Süße von der Banane und der Kokosmilch dominieren schon. Die Schärfe ist quasi nur leicht im Hintergrund zu spüren :) .

    @Allesistgut: Gerne :) , cremig war sie absolut.

    @Milchmädchen: Und? Wer hat gewonnen? Bananensuppe oder -kuchen? :giggle:

    @Nati: Da hast du ja die gleichen Entscheidungsschwierigkeiten wie das Milchmädchen :p .

    @Pauline: Das sind quasi alles Einzelteiles. Also das Papier, das Tape, der Blümchenbrush. Zum Beispiel bei Deviantart findest du viele Stocks in der Art.

    @Judith: Vielen Dank, mach das mal :) .

    @Katharina: Danke dir! :giggle:

    @Jeanny: Gerne. Ich liebe sowieso alles mit Kokosmilch von daher MUSSTE es einfach gut schmecken :) .

    @Mary: Ich mochte sie gerne. Die Chili spürt man aber kaum. Probier es doch einfach mal aus :) .

    @Mia: Lecker war sie wirklich. Vorstellen konnte ich sie mir auch erst nicht. Darum musst du es wohl ausprobieren :p .

    @Anne: Wunderbar, dann mal viel Spaß beim Nachkochen :) .

    Antworten
  6. Sandra

    Banane und Chili ist ja mal eine außergewöhnliche, aber sehr interessante Kombi :)
    Ich steh so auf süß-herzhafte Dinge und werd das bestimmt mal ausprobieren, auch wenn ich nich so der Chilifan bin^^
    LG

    Antworten
  7. Pingback: Ein Tag am Meer {A day by the sea} « Alles ist gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.