Genau das richtige für regnerische Herbst-Samstage: Cremige Kürbis-Kokos-Suppe mit Hackbällchen

Rezept Kürbis-Kokos-Suppe mit Hackbällchen

Kein Herbst ohne Kürbis! Und erst recht nicht ohne Kürbis-Suppe! DAS Rezept für Kürbis-Suppe gibt es ja eigentlich gar nicht. Ob mit Orangen, mit Möhren oder mit Süßkartoffeln. Kürbis-Suppe kann unheimlich variantenreich zubereitet werden und schmeckt immer toll. Heute zeige ich dir das Rezept für meine diesjährige Lieblingsvariante mit Kokosmilch und Ingwer. Als Einlage gibt es viele, kleine Rinderhackbällchen, aber auch ein Garnelenspieß würde wunderbar zu dieser Suppe passen.

Rezept Kürbis-Kokos-Suppe mit Hackbällchen

Rezept Kürbis-Kokos-Suppe mit Hackbällchen

Die Suppe ist genau das richtige für so einen schmuddeligen Herbsttag in deutschen Gefilden, oder? Kerzen an, die Decke ausgebreitet und mit einer großen Schale dieser gelborangenen Suppe aufs Sofa verziehen – am Wochenende darf man das! Ich habe zwar gerade das Glück etwas weiter im Süden Temperaturen über 20°C zu genießen, aber zu dieser Kürbis-Kokos-Suppe würde ich auch hier nicht nein sagen.

Hab ein ganz feines Wochenende mit deinen liebsten Menschen! :heart:

Rezept Kürbis-Kokos-Suppe mit Hackbällchen

Rezept Kürbis-Kokos-Suppe mit Hackbällchen

für 3 Personen

Für die Suppe:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (etwa 3 cm)
1 Bio-Hokkaido, gewürfelt
800 ml Hühnerbrühe
2 TL Chiliflocken
1 Orange
400 ml Kokosmilch
1 Pr. Zimt

Für die Hackbällchen:
400 g Rinderhack
3 EL Semmelbrösel
1 Ei
2 EL Tomatenmark
2 EL Senf

1. Die Zwiebel, die Knoblauchzehen und den Ingwer schälen und fein hacken. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und alles darin anschwitzen.

2. Den Kürbis gut putzen, in Spalten schneiden, von den Kernen und dem Heu entfernen und anschließend in Stücke schneiden. Den Kürbis mit in den Topf geben und etwa 10 Minuten dünsten.

3. Alles mit der Hühnerbrühe ablöschen. Die Chiliflocken hinzugeben und alles etwa 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

4. Währenddessen alle Zutaten für die Hackbällchen verkneten und mit Salz und Pfeffer ordentlich würzen. Die Hackmasse zu kleinen Bällchen formen. Entweder in etwas Öl in der Pfanne von allen Seiten anbraten.

5. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Die Orange auspressen. Den Saft und die Kokosmilch zu Suppe geben und kurz untermixen. Die Suppe mit Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Die Hackbällchen zur Suppe geben und sofort servieren.

Rezept Kürbis-Kokos-Suppe mit Hackbällchen

4 Kommentare

  1. Charlotte

    Das sieht ja wunderschön angerichtet aus in diesen kleinen Kännchen! Auch wenn ich Kürbis eigentlich eher optisch mag als geschmacklich, eine Kürbiscremesuppe darf im Winter nicht fehlen! Letzte Woche habe ich erst eine gekocht. Mit Fleischbällchen habe ich sie noch nie gesehen, aber wer kann zu Fleischbällchen schon nein sagen? ;)
    Ein wunderschönes Wochenende!
    Charlotte

    Antworten
  2. Hanna

    Sehr, sehr lecker! Wir hatten diese Suppe nach Deinem Rezept hier als Vorspeisensuppe zu einem Herbstmenü. Die wird es sicherlich im nächsten Herbst wieder geben!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.