Zürich: Ein Kurztrip in die Schweiz

zuerich2013_02

Ich liebe Kurztrips! Manchmal sind Kurztrips fast schon toller als ein, zwei Wochen „richtiger“ Urlaub. Es ist einfach so schön für ein paar Tage dem Alltag zu entfliehen, erst recht bei der passenden und tollsten Reisebegleitung. Geplant war die Reise in die größte Stadt der Schweiz nicht, sondern war das Resultat des Blind Bookings. Auch mal spannend auf „Flug buchen“ zu klicken, ohne vorher zu wissen wohin es geht.

Die Stadt macht der Tatsache, mit die teuerste der Welt zu sein, wirklich alle Ehre. In Sachen Geld muss man daher wirklich oft den Kopf ausschalten, um Zürich noch genießen zu können. Das hieß absolut kein Shopping und auch in Sachen Essen gehen, was ich in fremden Städten und Ländern ja sonst wirklich liebe, mal ein wenig kürzer treten. Aber bei dem guten Wetter den vielen tollen Plätzen am Zürichsee mit Alpenblick, den Stegen am Schanzengraben und dem Limmat hätte ich nichts lieber gemacht als genau dort mit Coffee to go, Brötchen und Obst in der Hand zu sitzen.

Das ganze Wasser in der Stadt ist wirklich ein Traum. Wie kann man nur so wahnsinnig tolle Bademöglichkeiten haben wie z.B. im Limmatkanal, dem Schanzengraben, direkt am See oder im Frauenbad? Letztere verwandelt sich übrigens Abends in die Barfussbar – toll!

Ein kleiner Ausflug auf den Uetliberg (vom Hbf mit der S10) lohnt sich auch. Von dort aus hat man einen großartigen Ausblick auf die Stadt, den Zürichsee und bei gutem Wetter auch auf die Alpen. Wer mag, kann natürlich auch direkt bis ins Tal zurückwandern wenn man bei einem Städtetrip nicht eh schon das Gefühl hat, genug Bewegung zu bekommen. Wir haben da unsere müden Füße lieber bei der kleinen (!) anderthalbstündigen (!) Bootsfahrt auf dem See geschont. Die ist übrigens bei der Zürichcard im Preis mit inbegriffen.

Hier noch ein ein paar Instagram-Impressionen aus Zürich. Weitere Fotos (mit der „guten“ Kamera geschossen) und meine Lieblingslocations in Sachen Cafés, Restaurants und Shops kommen separat im nächsten Post online – seid gespannt.

Wart ihr schon mal in Zürich? Was hat euch besonders gefallen?

16 Kommentare

  1. Juliane

    Ich wohne ja nur ca. 45 Minuten von Zürich entfernt und mag hier besonders das Niederdörfli, die Limmat, den See,… Zürich – eine wunderbare Stadt! Wenn sie nicht so teuer wäre. Aber Essen gehen in der Schweiz ist im allgemeinen nicht ganz günstig ;) Was meinst du, warum meine Heimatstadt täglich voll mit Schweizern sind, die hier „posten“ kommen??
    Herzlichst Juliane

    Antworten
  2. Amelie

    Möchte auch mal gerne nach Zürich, aber vielleicht erst wenn ich etwas mehr Geld habe :D Und Blindbooking muss ich auch mal unbedingt ausprobieren, ist bestimmt spannend :)
    Liebe Grüße,
    Amelie

    Antworten
    1. Anne Autor

      Soooo teuer war es nun auch nicht. 3x am Tag Essen gehen muss ja auch nicht sein. Blind Booking werde ich aber bestimmt nochmal machen.

      Antworten
  3. Nadine von miamore

    Mein Zürichbesuch ist zwar auch schon ewig her, aber die Stadt hat mich genauso beeindruckt wie Dich. Die Verbindung von wirklich viel Wasser und richtigen Bergen ist einfach toll! Wenn ich so drüber nachdenke, sollte ich wirklich mal wieder hinfahren :-)

    Antworten
    1. Anne Autor

      Gerade das viele Wasser war einfach so wunderschön. Wir hatten aber auch einfach total viel Glück mit dem Wetter, das wir das alles so gut ausnutzen konnten.

      Antworten
  4. Katharina

    :-D Wie witzig… ich bin vor ein paar Jahren auch durch Blind Booking mit drei Freundinnen in Zürich gelandet. Da wir damals auch noch im Studium waren, erging es uns ziemlich ähnlich wie Dir. Die Stadt ist toll, wunderschön, die Natur drumherum ein Traum,… aber sooo teuer. Damals haben wir uns geschworen, noch mal hinzufahren, wenn wir „richtig“ Geld verdienen… es ist also an der Zeit. ;-)

    Antworten
    1. Anne Autor

      Ich glaube auch mit vollem Gehalt tut Zürich immer noch ein bisschen weh, wenn man weiß, was die Dinge in Deutschland kosten :p

      Antworten
  5. Pingback: Das war der September | [gutentag.info] - [annelovesfood.com]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.