Gastbeitrag | Der hübscheste Zitronenkuchen aller Zeiten garniert mit ganzen Zitronenscheiben


Hallo ihr Lieben, ich bin Vanessa von Eatbakelove. Ich darf euch während Annes Abwesenheit in der tollsten Stadt der Welt den Tag mit einem leckeren Zitronenkuchen versüßen. Dieser ist trotz Zitronen nämlich wirklich süß und lässt sich ganz wunderbar auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon genießen.

Zutaten (für eine Springform Ø22cm):
60g Mehl
180g Puderzucker
120g Mandelmehl
2 EL Zitronensaft
1 EL Abrieb einer Biozitrone
6 Eiweiß
170g Butter
235ml Wasser
115g Zucker
3 Bio Zitronen

Zubereitung:
1. Mehl, Puderzucker, Mandelmehl, Zitronensaft und den Zitronenabrieb in einer großen Schüssel vermischen.

2. Die Butter schmelzen, mit dem Eiweiß zu den übrigen Zutaten hinzugeben und alles gut vermischen.

3. Alles in eine gut gefettete Kuchenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 25 bis 30 Minuten backen, bis der Teig sich gesetzt hat und goldbraun ist. Den Kuchen auf einem Rost abkühlen lassen.

4. Für den Zitronensirup die Zitronen in dünne Scheiben schneiden und mit dem Wasser und Zucker in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Die Mischung etwa 15 Minuten köcheln lassen.

5. Den Kuchen mit den Zitronenscheiben dekorieren und kurz vor dem Servieren mit dem Sirup beträufeln.

Ob ihr die Zitronenscheiben mitessen wollt, müsst ihr selbst entscheiden. Aber Fakt ist, dass sie vermischt mit dem Zitronensirup ein wunderbares Aroma abgeben und den saftigen Kuchen noch saftiger werden lassen. Wer es ganz süß mag, kann sich dazu noch einen Klecks Schlagsahne gönnen.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.