Wenn die Lieblingssüßigkeit der Kindheit auf feinsten Teig trifft: Kinderschokoladen-Muffins

Ich bin für eine Verlängerung der Osterfeiertage auf eine Woche – mindestens. Im Prinzip ist es ja immer das gleiche mit den Feiertagen. Viele viele Vorbereitungen und letzendlich vergeht alles dann doch viel zu schnell. Torte, Lammkeule, Hefezopf und ausgiebiges Osterfrühstück. Ich bin satt, geschafft und zufrieden. Gerade im Rahmen des Osterfrühstücks sind einige neue Rezeptposts zusammengekommen. Die wollen aber erstmal in aller Ruhe gesichtet und geordnet werden.

Daher gibt es heute erstmal das Rezept der Muffins, die das Wochenende zuvor gebacken wurden – mit Kinderschokolade. Nicht mit der normalen in Riegelform, sondern die letzten Weihnachtsmänner mussten dank nahendem Verfallsdatum dran glauben. Ü-Eier gehen natürlich auch oder wenn ihr bald eure Kinderschokoladen-Ostereier leid seid, können natürlich auch die im Teig versinken. Vermutlich werden sie auch mit den normalen Kinderriegeln wunderbar, dann ist eben der Milchcremeanteil höher – auch gut!

Zutaten (für 12 Stück):
3 EL Margarine
150g Ü-Eier-Kinderschokolade
200g Mehl
70g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 geh. EL Kakaopulver
2 TL Backpulver
Salz
2 Eier
150ml Milch

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Papierförmchen in die Muffinform hineinsetzen.

2. Die Margarine bei geringer Hitze in der Mikrowelle zerlassen. Die Schokolade klein hacken.

3. Das Mehl mit dem Zucker, dem Vanillinzucker, dem Kakao, dem Backpulver, dem Salz in einer Rührschüssel vermischen.

4. Die Eier mit der Milch und der Magarine in einer anderen Schüssel verrühren.

5. Die Eimasse zu der Mehlmischung geben und so lange mit einem Schneebesen oder Löffel verrühren bis alle Zutaten feucht sind. Die gehackten Schokolade zum Schluss unterheben.

6. Den Teig in die Muffinform geben und die Muffins im Backofen auf der mittleren Schiene 20 bis 25 Minuten backen.

7. Anschließend aus dem Backofen nehmen und etwa 5 Minuten ruhen lassen. Danach die Muffins aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Muffinförmchen: MeinCupcake.de

0 Kommentare

  1. Fräulein

    oh lecker! :shocked: Ich hab die neulich schon gesehen und hab mir sooo doll das Rezept dafür gewünscht. Perfekt! Ich weiß, was ich diese Woche backen werde :D Danke!

    Antworten
  2. Miriam

    Yummy yummy yummy, i got love in my tummy! *g*

    Ich liebe Kinderschokolade – egal ob als Riegel, Nikolo oder Hase!! Die Muffins sind bestimmt gigantisch lecker!!

    Danke für’s Rezept!

    Lg, Miriam :)

    Antworten
  3. Christina

    Klingt lecker und schaut lecker aus! Ich befürchte nur, dass ich mich nicht von meiner geliebten Kinderschokolade trennen kann… die will unbedingt jetzt sofort in meinen Bauch ;)
    Alles Liebe, Christina

    Antworten
  4. Seiltanz

    Haben sie auch so lecker geschmeckt wie sie klingen? Wir haben noch soviele Ü-Eier hier, ich denke die werden bald mal gebacken :D
    Vielen Dank für das Rezept, hab schon sehnsüchtig darauf gewartet seitdem du sie angekündigt hast :-)

    Liebe Grüße
    Manuela

    Antworten
  5. allesistgut

    Hallihallo,
    super diese Kinderschokimuffins. Solche habe ich neulich auch mal gemacht. Superlecker! Ich habe sie allerdings mit den Riegeln gebacken. :)
    Liebe Grüße allesistgut

    Antworten
  6. stiller

    Woah, Zuckerschockgefahr! Hört sich verdammt gut an, ich hab bisher nur Kitkat-Birnen-Muffins gemacht. Sind in denen hier auch Happy Hippos versteckt? :D

    Antworten
  7. Amalie

    Liebe Anne,

    danke für die lieben Grüße. Ja, es folgen viiiieeele Bilder. Dafür ist Kopenhagen einfach zuuuu schön!
    Danke Dir für das tolle Muffin-Rezept, das sieht sehr lecker aus und wird meinen Kindern bestimmt gefallen. Schön finde ich auch die Osterdekosammlung…. zumindest wieder für das nächste Jahr…

    Alles Liebe

    Amalie

    Antworten
  8. dassi87

    Wow, die sehen sehr lecker aus… wobei ich jetzt nach Ostern keinen Kuchen, Cupcakes und ähnliches mehr sehen kann.
    –> Maßlos überfressen die letzten Tage. :x:

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    Antworten
  9. Barbara (finfint.)

    Wie toll ist das denn?! Ich finde ja Kinderschokoladen-Crêpes schon so toll!! Diese Muffins werden definitiv für den nächten Geburtstag von meinem Patenkind gebacken. (Und für die Großen stellen wir natürlich ein paar Exemplare beiseite).

    Antworten
  10. Ronja

    Das hoffe ich auch! Heute wird übrigens vorraussichtlich dein Cinnamon Pull Apart Bread gebacken, mal sehen ob es so lecker wird, wie deins aussieht :)
    Lg Ronja

    Antworten
  11. Mia

    Meine Mutter ist der absolute Kinderschokoladen-Junkie. Wenn ich ihr diiiiese Leckereien auftische… Dann flippt sie aus :D
    Danke fürs Rezept! Das wird sowas von nachgebacken!

    Antworten
  12. Zitronenkojotin

    Woah! Lecker!!!

    Wieviel Kinderschokoladenriegel würdet ihr denn da reinmachen? Das ist ja doch mehr Milchcreme als in den ÜEiern. Nicht, dass das zu schmierig wird…

    Hat das schon mal jemand probiert und kann berichten? 150g Üeier wollte ich jetzt nicht kaufen ;-)

    Antworten
  13. An

    Hab sie gerade aus dem Ofen geholt. Ich hoffe, sie schmecken so lecker wie sie aussehen. Hab 150g kinderriegel genommen, das sind 7 Stück!

    Merci meine liebe! Und da ich bald in London bin, werde ich mir das Café auch auf der to-do liste notieren :)

    Antworten
  14. Pingback: Kinderschokoladen-Muffins | Seiltanz ♥

  15. Anne

    ich habe sie gerade aus dem Ofen geholt, der rohe Teig an sich war schon köstlich! habe Kinderriegel genommen, nur leider sehen meine Muffins nichtmal halb so schön aus wie deine :D so vom kosten her schmecken sie super =)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.