Lieblingslocations | Maison Bertaux in London

Die Lieblingslocations-Serie der schönsten Cafés dieser Welt bleibt auch heute international. Nachdem ich euch letzten Monat das Café Tomaselli in Salzburg vorgestellt habe, nimmt euch Jenni heute im Rahmen eines Gastbeitrags mit ins Maison Bertaux in London. Die gelernte Konditorin lebt und arbeitet derzeit in der englischen Hauptstadt. Wer mehr darüber erfahren möchte und sich außerdem von ihren ganzen feinen Köstlichkeiten verzaubern lassen möchte, der sollte unbedingt auf ihrem Blog fleur du poirier vorbeischauen.

Ein Laden voller Persönlichkeit. Bohemian. Gemütlich. Altmodisch. Dieses Kultcafe ist eins der wenigen in Soho in dem die Vergangenheit noch Einzug erhält. Eröffnet wurde es im Jahre 1871 von flüchtenden französischen Kommunarden. Die Umgebung drum herum hat sich verändert – von einem zwielichtigem Viertel über einem multi-kulti und Künstlertreff zu einer eher kommerziellen Gegend Londons – aber das Cafe bleibt sich treu.

Dicht an dicht (wie in einem Pariser Cafe) tümmeln sich wilde Tisch- und Stuhlkombinationen, persönliche Andenken zieren die Wände, alte Bücher, Lichterketten, echte und Plastikblumen. Kuchen, Tartes und Törtchen schmücken die Theke, die man von draussen gut betrachten kann. Keine hohe Patisserie, aber mit allem was glücklich macht – Früchte, Sahne und bunter Zuckerguss. Ich habe mich für eine einfache Käse-Sahne Torte mit Beeren entschieden. Und einem Minztee (leider keine frische Minze). Der Kuchen hat hervorragend geschmeckt, der Preis von beiden bei fast acht Pfund ist jedoch etwas was man sich nicht immer erlauben kann. Es hat sich aber gelohnt. Ein toller Ort um Leute zu beobachten, sich die Einrichtung ein bisschen näher anzuschauen oder sich wegzuträumen. Wahrlich eine Erfahrung.

Maison Bertaux
28 Greek Street
London, W1D 5DQ
www.maisonbertaux.com






10 Kommentare

  1. Vanessa

    @Jessica: Gute Idee, lock die Anne mal Richtung Süden! :p
    Anne, du darfst mich gerne mal besuchen, dann machen wir einen kleinen Abstecher nach Karlsruhe :>

    London ist auch eines meiner nächsten Reiseziele. Ich war zwar schon ein Mal dort, aber das ist auch schon etwas länger her.

    Antworten
  2. Gesa

    :D Ich dreh hier grad am Rad!!! Da war ich gestern! Verrückt, verrückt, verrückt!! Wollte eigentlich mit einer Freundin endlich in den secret tea room, der oberhalb des Pubs da im Hintergrund liegt. Dafür muss man aber anscheinend buchen, also gingen wir einfach nach nebenan und entdeckten diesen kleinen Schatz. :) So wunderbar charismatisch und irgendwie auch leicht verschroben mit diesem Plastikgockel, der an Geschenkpapier hängt, haha!

    Antworten
  3. Ronja

    Da will ich hin! Da will ich hin! Schade das ich mich jetzt nicht hin beamen kann :( Das Brot ist übrigens etwas geworden nur das ich es etwas abgewandelt hjabe zu so einem Rundbrot, danke für das Rezept!
    Lg Ronja

    Antworten
  4. Vera

    Dankeschön! Du, ich hab mir mal ganz unverbindlich deinen Banner geschnappt. Musst mich nicht gegenverlinken, ich wollte dich nur bei meinen Blogging Friends dabei haben weil ich darüber auch mal die Blogrunde mache.

    Schönes Wochenende dir!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.