Zucchini-Erbsen-Suppe mit Garnelenspießen

Meine erste selbstgekochte Suppe – natürlich mit dem Lieblingsgemüse. Ich bin recht angetan, wie schnell und einfach sie zuzubereiten war. Allerdings war ich überrascht, wie stark die Erbsen durchschmeckten, obwohl doppelt so viel Zucchini in der Suppe enthalten sind. Das macht aber nichts, mir hat sie dennoch gut geschmeckt und dank den Garnelenspießel hat man auch ein bisschen was zu Beißen zwischen den Zähnen. Die Suppe war nach den Beeren in Prosecco-Gelee Teil II meines kleinen Welcome-Back-Menüs für meine Eltern. Der Hauptgang – die Ziegenfrischkäse-Quiche mit Tomaten – folgt im nächsten Food-Post :) .

Zutaten (für 5 Portionen):
700g Zucchini
350g TK-Erbsen
600-750ml Gemüsebrühe
150-300ml Weißwein
1 Gemüsezwiebel
150g Frischkäse mit Meerrettich
100g Kräuterfrischkäse
3 EL Zitronensaft
Pfeffer
Petersilie
Sahne

Zubereitung:
1. Die Zwiebeln würfeln und in heißem Öl andünsten.

2. Die Zucchini fein würfeln und zusammen mit den Erbsen zu den Zwiebeln geben. Leicht dünsten, mit Brühe aufgießen und so lange kochen lassen bis alles sehr gar ist.

4. Den Weißwein, den Zitronensaft und den Frischkäse zugeben und alles mit dem Stabmixer fein pürieren.

5. Nochmal aufköcheln lassen, pfeffern und mit Sahne und Petersilie servieren.

6. Die Garnelenspieße von beiden Seiten anbraten und auf den Schalen servieren.

0 Kommentare

  1. Anne Autor

    @London Loves: Ich liiiiiebe Zucchini. Irgendwie esse ich mich nicht satt dran :p .

    @Laura: Und abgesehen von den Garnelen ists ja dieses mal auch wieder schön fleischlos :) .

    Antworten
  2. Pingback: Ziegenfrischkäse-Quiche mit Tomaten | GutenTag.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.