Wien | So schön ist die österreichische Hauptstadt

Wie ich in meinem Mai-Rückblick ja schon angekündigt hatte, verbrachte ich am letzten Wochenende des Monats zwei Tage in Wien zusammen mit meiner Oma. Die österreichische Hauptstadt begrüßte uns mit Temperaturen um 30°C. Nicht gerade das ideale Sightseeing-Wetter für eine 85-jährige Frau. Die Hitze stand extrem in den Gassen, weshalb wir uns nur auf die Highlights beschränkten. Da war der Topfenstrudel im Schatten die bessere und leckerere Alternative auch wenn ich gerne die Aussicht vom Riesenrad am Prater genossen hätte. Die gemütlich eingerichteten Kaffeehäuser mit den ganzen Leckereien sind so ganz nach meinem Geschmack. Dass die Waffeln von Manner aus Österreich kommen, war mir auch nicht bewusst und ich hatte wieder einen Geschmack aus der Kindheit auf der Zunge. Abschließend noch ein paar Impressionen für euch:

13 Kommentare

  1. Windmeer

    Schöne Fotos aus einer tollen Stadt! Ich war vor ein paar Jahren mal im Winter da und das war auch nicht optimal von den Temperaturen. Im Frühling und im Herbst muss angenehm sein.

    Antworten
  2. Anne Autor

    @Lesfee:
    Fand das Licht im Dom auch unheimlich schön. Habe ich so in der Art auch noch nirgens gesehen.

    @Lisa:
    Danke, die Kaffeehäuser sind wirklich toll :love: !

    @Eleonora:
    Danke :) .

    @Windmeer:
    Danke :) . Frühling oder Herbst sind wahrscheinlich echt die schönsten Zeiten. Sommer ist so oder so nicht optimal für Städtetrips.

    @Toko:
    Welches der beiden meinste denn?

    @Kathrin:
    Danke :) .

    Antworten
  3. Anne Autor

    Oh, hatte nur zwei im Kopf. Beim Herrengasse-Foto hatte ich sogar dein eines London-Bild im Kopf, als ich das Foto gemacht hatte ;) !

    Antworten
  4. Pingback: Budapest | GutenTag.info

  5. Pingback: Keine Frage des Alters | GutenTag.info

  6. Pingback: Donaustädte – Part III | GutenTag.info

  7. Sabine

    Hallo Anne,
    ja, in Wien ist es schee. Wien IST schee.
    War gerade am letzten Wochenende (verlängert) dort.
    Kaum weg, habe ich schon wieder Sehnsucht.
    Danke für den „Rückblick“.

    LG Sabine

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.