Spekulatius-Orangen-Tiramisu: Mein diesjähriges spontanes Weihnachtsdessert.

Rezept Spekulatius Tiramisu

Ich hoffe, du hattest einen mehr als feinen Heiligabend im Kreise deiner Liebsten. Heiligabend selbst kommt bei uns kein großes Menü auf den Tisch. Nur kalte Sachen wie frisches Baguette, Roastbeef, geräucherte Entenbrust, Räucherlachs und jede Menge Dips. Eben alles, was man gut vorbereiten kann. Erst am ersten Weihnachtstag wird dann richtig gekocht. Die Großmutter macht ihre weltbesten Klöße und Rotkohl, die Eltern bereiten das Fleisch zu und ich bin in der Regel fürs Dessert zuständig.

Rezept Spekulatius Tiramisu

Rezept Spekulatius Tiramisu

Darum kam gestern Spekulatius-Tiramisu auf den Tisch. Vielleicht hast du ja Lust heute auf die Schnelle auch noch ein feines Dessert zu zaubern? Die Zutaten hat man nämlich generell und insbesondere zur Weihnachtszeit eigentlich immer im Kühlschrank: Sahne, Mascarpone, Joghurt, Vanillezucker, Spekulatius, Orangenmarmelade, frisch gepressten Orangensaft und Spekulatiuslikör – mehr brauchst du nämlich nicht für dieses feine Dessert. Die Orangenmarmelade kannst du aber auch gegen weiteren Vanillezucker ersetzen und den Spekulatiuslikör gegen Orangenlikör oder einfach weiteren Orangensaft für die komplett alkoholfreie Variante.

Hab noch einen feinen zweiten Weihnachtsfeiertag! :heart:

Rezept Spekulatius Tiramisu

Rezept Spekulatius Tiramisu

für 4 Gläser à 220 ml

Für die Spekulatiusschichten:
etwa 16 Spekulatius
8 EL Spekulatiuslikör
4 EL frisch gepresster Orangensaft

Für die untere Cremeschicht:
150 g Sahne
2 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Lebkuchengewürz
100 g Mascarpone

Für die obere Cremeschicht:
150 g Mascarpone
150 g Vollmilch-Joghurt
3 EL Orangenkonfitüre

Für die Deko:
4 Rosmarinzweigchen
1 kandierte Orangenscheibe

1. Je 2 Spekulatius in grobe Stücke gebrochen auf den Boden der Gläser geben und mit je 1 EL Spekulatiuslikör beträufeln.

2. Die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker und dem Lebkuchengewürz steif schlagen. Anschließend die Mascarpone vorsichtig unterheben. Die Creme auf der Spekulatiusschicht geben.

3. Erneut je 2 Spekulatius zerbröseln und auf die Creme geben und mit je 1 EL Spekulatiuslikör und 1 EL Orangensaft beträufeln.

4. Die Mascarpone, den Joghurt und die Orangenkonfitüre verrühren und die Creme auf die Spekulatiusschicht geben.

5. Die Rosmarinzweigchen gründlich waschen und trocken tupfen. Die Orangenscheibe in kleine Stückchen schneiden. Das Spekulatiustiramisu mit je einem Rosmarinzweigchen und einem Orangenstückchen garnieren.

Tipp: Wer keinen Spekulatiuslikör hat ersetzt die Menge einfach durch Orangenlikör oder zusätzlichen Orangensaft.

 

Rezept Spekulatius Tiramisu

5 Kommentare

  1. Yvonne

    Mascarpone….und dann auch noch Spekulatius…

    Mehr fällt mir nicht ein, ausser das ich leider kein Zucker esse für 4 Wochen und nun hier sabbern muss.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.