New York | Der zauberhafte Chelsea Market

Eines der vielen New York Highlights war der Besuch des Chelsea Markets. Ihr findet ihn im Westen der Stadt im ehemaligen Fabrikkomplex der National Biscuit Company, die die Oreo Kekse erfunden hat. Ein wirklicher Markt ist Chelsea Market zwar nicht, dafür sind dort viele kleine Restaurants und Lädchen angesiedelt.

Mir hat die Atmosphäre der Hallen sehr gefallen, was natürlich auch an den vielen schönen Details wie den großen Lampions, Bildern an den Wänden und kleinen Wasserfällen, die die Wände runterfließen, liegt. Aber natürlich müsst ihr auch in die vielen kleinen Restaurants und Shops schauen. Da ist eigentlich für jeden Geschmack was dabei. Leckerste Backwaren gibt es bei Amys Bread, der vermutlich tollsten Bäckerei ganz New York – vermutlich werde ich ihr noch einen kompletten Blogeintrag widmen :heart: .


Hauchzarte Crepes gibt es in der Bar Suzette, verschiedenste Sorten Käse bei Lucy’s Whey, ebenfalls wundervolle Backwaren bei Sarabeth’s Bakery, allerlei Fisch und Meeresfrüchte bei The Lobster Place, Ice Pops bei People’s Pops und italienisches Eis bei L’Arte del Gelato – um nur einige zu erwähnen. Ganz besonders haben mir außerdem The Filling Station, ein Laden in dem es verschiedenste Sorten Öl gibt, und The Nut Box gefallen, wo Nüsse, Müsli und Trockenfrüchte aller Art verkauft werden.


Am besten schaut ihr beiim Chelsea Market gleich morgens vorbei. So könnt ihr den Tag mit einem Frühstück bei Amys Bread starten und dann weiter zum Highline Park ziehen – der ist nämlich nur einen Katzensprung entfernt. Mehr dazu gibt es allerdings bald in einem weiteren Post über New York :) .

11 Kommentare

  1. Miriam

    Bei deinen New York – Berichten würde man am Liebsten den nächsten Flug buch… Oh mann… So schön!!

    Aber wenn es bei uns wirklich mal so weit sein sollte, weiß ich ja, wo ich mir Tipps holen kann!

    Lg, Miriam

    Antworten
  2. Anna

    Ein Paradies! Ich hoffe doch sehr, dass Du Dir dort einen (oder zwei…) Brownies von Fat Witch gegönnt hast? Die gehören zu den besten, die ich je gegessen habe.

    Antworten
  3. Pingback: New York: Der Highline Park | [gutentag.info] – [annelovesfood.com]

  4. Pingback: nyc – day 2 chelsea market. | nikesherztanzt

  5. Monique

    Hallo,
    Recht hast du mit dem Chelsea Market! Noch ein Typ für NY-Fans:
    Hotel Hampton Inn Chelsea District-nicht teuer-ruhige aber zentrale Gegend und für NY ungewöhnlich:
    Frühstück inbegriffen! (z.B. Waffelteig zum Selberbacken…)
    An der 24th Street W Chelsea-2 Blocks weiter vom Hotel-tip:http://www.eataly.com/-
    Eine Markthalle nur mit Italienischen Produkten und diversen Restaurants und Bars
    mit Schinken- und Weintasting usw.Vorsicht zum Essen frühzeitig reservieren!(Grössenordnung gibts in ganz Europa nicht…)
    Guten Appetit

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.