Heidelbeer-Käsekuchen

Da ich im Moment ja Heidelbeeren so gerne mag, habe ich sie gestern einfach mal im klassischen Käsekuchenteig versinken lassen. Das Experiment ist leider nur halb gelungen, da ich schlecht einschätzen konnte, wie viele Beeren ich nehmen soll. Letztendlich waren es zu viele, da der Kuchen recht feucht wurde. Mit der Hälfte der Beeren (im Rezept ist die Angabe angepasst), sollte der Kuchen aber wirklich gut werden, denn das Rezept für den Teig an sich ist einfach toll :heart: .

Dennoch wird der nächste Käsekuchen, den ich backen werde, wieder klassisch mit Mandarinen sein. Heidelbeeren passen einfach besser in einen Rührteig – gibt es was bessereres als Heidelbeermuffins? Höchstens Mandarinen-Käsekuchen. Viel Spaß beim Nachbacken. :)

Zutaten:
100 g Butter
100 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
4 Eier
1000 g Quark
70 g Grieß
1 Pck. Vanille Puddingpulver
Saft von 1 Zitrone
150 g Heidelbeeren

Zubereitung:
1. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: etwa 180°C, Heißluft: etwa 160°C).

2. Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und den Vanille-Zucker unter Rühren hinzufügen bis eine gebundene Masse entsteht.

3. Die Eier nacheinander unterrühren. Anschließend 750g Quark zu der Masse geben und verrühren.

4. Den Grieß, das Puddingpulver und den Saft ebenfalls zum Teig geben und verrühren. Danach die restlichen 250g Quark mit der Masse verrühren.

5. Als letztes die Heidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben.

6. Den Teig in die Springform geben und backen (Einschub: Mitte, Backzeit: etwa 60 Min.).

0 Kommentare

  1. Anne Autor

    cactusorchid: also ich finde der kuchen sieht trotzdem super lecker aus ^^  

    Yvonne: Der sieht wirklich sehr lecker aus!!  

    Dankeschön. Nach einer Nacht im Kühlschrank war die Konsistenz übrigens auch trotz der vielen Früchte gut :) .

    Antworten
  2. ALEXANDRA

    Welche Grießsorte nimmst du für diesen Kuchen?
    Hartweizen, Weichweizen, Maisgrieß?

    Sieht sehr lecker aus! :)

    Antworten
  3. Pingback: Beeriges Sonntagssüß: Heidelbeer-Muffins | [gutentag.info] - [annelovesfood.com]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.