DIY: Seiher-Lampe

Frisch aus dem Skiurlaub zurück, wollte ich heute eigentlich ein paar wunderschöne verschneite Fotos posten. Allerdings habe ich auf der Heimfahrt die Couch gelesen und da das Magazin gerade auf der Suche nach dem Couch Blog Star ist, möchte ich heute erst meinen Beitrag zum Thema “Dinge, die die Welt besser machen” posten – schließlich ist heute Einsendeschluss.

Ein kleines Upcycling-DIY-Projekt passt da wie ich finde ganz gut. Ein ganz normaler Durchschlag wurde zur Lampe umfunktioniert und bringt nun in unserer Küche – quasi in seinem natürlichen Umfeld – Licht ins Dunkle und erhellt unseren kleinen Esstisch. Was man auf den Fotos leider nicht sieht ist der tolle Effekt, dass die Lichtstrahlen auch durch die seitlichen Löcher des Durchschlags scheinen.


Und so gehts: Die Art der Anbringung ist natürlich von den Voraussetzungen eurer Wohnung abhängig. Weil der Lichtschalter schon für eine Deckenlampe benutzt wird, mussten wir auf einen kleinen Ziehschalter (ihr seht in zwischen den beiden Bildern an der Wand) zurückgreifen. Eine neue Leitung zu legen war da eher keine Option :p .

Der Durchschlag selbst ist von einem bekannten schwedischen Möbelhaus, ein altes Schätzchen aus dem Familienbesitz oder vom Flohmarkt tut es natürlich auch und wirkt vielleicht sogar noch schöner. Außerdem braucht ihr eine Lampenfassung plus Gewinde als Gegenstück, Lüsterklemmen, ein Kabel, ggf. einen Schalter und eine Verkleidung für die Anbringung an der Decke und natürlich eine Glühbirne. Sollte ein Lichtschalter zur Verfügung stehen, sollte es auch mit diesem Set einfach funktionieren. Wenn ihr euch nicht sicher seid, schaut am besten mal im Baumarkt vorbei und lasst euch beraten.


Weitet das Loch im Boden des Durchschlags bis die Lampenfassung durch passt oder fügt eines hinzu sofern keins vorhanden ist. Je nach Material könnt ihr eines hineinbohren und mit einer Feile weiten. Solltet ihr das fertige Set nehmen, muss nur noch die Glühbirne ins Gewinde geschraubt werden, die Kabel in der Decke mit den Lüsterklemmen verbunden werden und alles an die Deckenhalterung angebracht werden. Greift ihr auf die Einzelteile zurück, muss erstmal die Verbindung zwischen Lampenfassung, Kabel, Lüsterklemmen und ggf. einem Extraschalter hergestellt werden.

Ich hoffe, euch gefällt das kleine DIY und falls ihr nun Hunger auf die Erdbeertarte mit Vanillecreme bekommen habt geht es hier direkt zum Rezept. Die kleinen Guglhupfe auf dem Tisch sind übrigens nach diesem Rezept gebacken. Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf die anderen Beiträge zum Couch Blog Star und wünsche euch noch einen feinen vielleicht sogar schön verschneiten Sonntag!

39 Kommentare

  1. Maria Taute

    Ehrlich gesagt gefällt mir das DIY nicht so sehr… aber die Bilder an der Wand und dein gedeckter Tisch!! :love:
    Ich drück dir die Daumen, für den Couch Blog Star. Irgendwie bewerben sich grad alle Blogs, kann das sein? :D Mein News-Feed ist voll damit!

    Antworten
    1. Anne Autor

      Danke trotzdem :) . Ja, da hast du recht. Find die Aktion von der Couch ziemlich gut und habe schon viele tolle Beiträge gesehen, dementsprechend rechne ich mir nicht die besten Chancen aus :p .

      Antworten
  2. Vanessa

    Die Lampe ist super, aber noch toller finde ich ja die Erdbeertarte an der Wand :heart: (darauf, dass ich auch bald ein Frühstück an diesem Tisch einnehmen darf :>)

    Antworten
  3. Farina

    oh wow das ist eine wunderbare idee… da lässt sich bestimmt auch gut mir verschiedenen anderen umfunktionierten küchenutensilien einiges zusätzlich witzig dekorieren :)
    glg

    Antworten
  4. Jenni

    Schick! :) Ich hab erst “Durchschlag” gar nicht zuordnen können und war ganz verwirrt. :D Hab ich ja noch nie gehört!

    Ich hab ja ganz neidvoll deine tollen Urlaubs-instagram-Fotos begutachtet, so toll!

    Antworten
  5. Christina

    Ich hab swas letztens mit einer alten Gugelhupfform gesehen, das gefiel mir auch sehr. Ich bin übrigens, wie fast alle, total fasziniert von den Erdbeer-Tarte-Bildern. Hast du die selber gemacht oder irgendwo gekauft?
    Liebe Grüße!

    Antworten
    1. Anne Autor

      Danke. Mit Guglhupfformen stell ich mir das auch gut vor. Am besten mit schönen alten. Die Bilder habe ich selbst gemacht. Den passenden Post dazu findest du hier.

      Antworten
  6. Laura

    eine sehr witzige Idee! Da hat man dann sicher durch die Löcher ein paar Lichtspiele (oder wie nennt man so etwas?) an der Wand oder? ;)

    Liebe Grüße, Laura :)

    Antworten
  7. Pingback: Shout-Outs: Highlights der Woche | Fashion Insider

  8. Johanna

    Sehr coole Lampe! Ich hab den gleichen Durchschlag vom schwedischen Möbelhaus natürlich auch – allerdings hab ich ihn auf einem tollen Flohmarkt an einem tollen Tag gekauft, an den ich durch deinen Post wieder erinnert wurde, vielen Dank dafür.
    Und die Erdbeertarte sieht traumhaft aus – ich glaube, die gibt’s dieses Jahr an meinem Geburtstag!

    Viele Grüße von Johanna

    Antworten
  9. Charlotte

    Die Lampe passt zu deiner Wohnung wie die Faust aufs Auge :) Also im positiven Sinn! Sehr hübsch. Ich suche schon lange auf Flohmärkten nach so einem alten Emaille-Nudelsieb, ich hab nur so ein doofes von IKEA aus Plastik :(

    Antworten
  10. Miriam

    Hallo Anne!
    Jetzt hab ich schon sooo lange nicht mehr bei dir kommentiert, aber zur Zeit lass ich das Internet/Bloggerleben ein wenig links liegen…
    Die Idee find ich sooo toll – es sieht einfach super aus und macht total was her! Die beiden Bilder mit dem Erdbeerkuchen find ich auch Hammer! Da würd man am Liebsten reinbeißen! :)
    Ich wünsch dir was!
    Lg, Miriam

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:) 
:( 
:p 
:angry: 
:biggrin: 
:blah: 
:cheeky: 
:confused: 
;) 
:blush: 
:eek: 
:giggle: 
:heart: 
:hm: 
:hmpf: 
:love: 
:oeh: 
:oooh: 
:shocked: 
:silly: 
:tired: 
:urg: 
:x: 
:yuck: 
 

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>