Macht auch meine beiden liebsten Osterhäschen glücklich: Mango-Pancakes mit Kokos- und Reismehl.

Osterrezept gesunde Pancakes mit Mango

Happy Easter! Auf dem Osterfrühstückstisch stehen heute diese feinen Mango-Pancakes mit knusprigem Ostereier-Topping. So selten ich auch zu Süßigkeiten aus dem Supermarkt greife, aber diese schokolierten Mandeln mit dieser Zuckerkruste, die so herrlich knackt beim Reinbeißen, gehören bei mir irgendwie immer zu Ostern dazu. Neidisch beäugt wird dieser Pancake-Ostereier-Traum von Liesel und Lothar, meinen beiden Bunnyfreunden, die jetzt zu Ostern wieder aus ihrem Winterschlaf geholt wurden. Ziemlich kitschig, ich weiß, aber zu Ostern darf das mal sein, oder was meinst du?

Osterrezept gesunde Pancakes mit Mango

Wenn man die süßen Ostereier und den Puderzucker weglässt, bestechen diese Pancakes übrigens ausschließlich durch gute Zutaten. Letzte Woche hatte ich nämlich einen kleinen Shoppingflash im Reformhaus und ich habe höchstmotiviert Kokos-, Reis-, Buchweizen- und Teffmehl nach Hause getragen. Denise von Foodlovin nutzt für ihre wunderbar kreativen Rezepte ja desöfteren Alternativen zum Klassiker Weizenmehl und hat mich absolut angefixt dem Weizenmehl auch mal den Rücken zu kehren.

Osterrezept gesunde Pancakes mit Mango

Zukünftig wird es wohl noch das ein oder anderer Rezept mit diesen Mehlsorten geben. Der erste Eindruck ist jedenfalls schon mal gut. Für die Pancakes habe ich Kokos- und Reismehl verwendet und vor allem die Kokosnote schmeckt man auch fein heraus – lecker! Jetzt muss ich mich nur noch reinfuchsen, ob sich diese Mehle in Sachen Backeigenschaften vom normalen Weizenmehl unterscheiden und falls ja wie. Hast du da schon Erfahrung?

Hab ein feines Osterwochenende mit all deinen Lieben um dich rum, jeder Menge gutem Essen und vielleicht ja auch dem ein oder anderen gesucht und gefundenem Ostereier! :heart:

Osterrezept gesunde Pancakes mit Mango

für 2 Portionen

250 ml Mandelmilch
2 Eier
50 g Butter
90 g Kokosmehl
60 g Reismehl
2 TL Backpulver
1 Pr. Salz
3 Pr. Vanille (aus der Mühle)
2 Prise Zimt
1/2 Mango
Butter zum Braten

1. Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier mit der Mandelmilch und dem Vanillemark in einer Rührschüssel verquirlen. Anschließend die Butter unterrühren.

2. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Zimt vermischen. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern lösen und in kleine Stückchen schneiden.

3. Die Mehlmischung zu den trockenen Zutaten geben und unterrühren. Anschließend die Mango unterheben.

4. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen. Mit einer Kelle etwas Teig in die Pfanne geben und die Pancakes nacheinander bei geringer Hitze braten. Die Pancakes wenden sobald die Oberfläche zu stocken beginnt und etwa weitere 5 Minuten braten.

5. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Osterrezept gesunde Pancakes mit Mango

9 Kommentare

  1. Sonja

    Das sieht ja zauberhaft aus… Kokosmehl hab‘ ich selbst noch nicht probiert – Reismehl schon, aber ich bin etwas auf Kriegsfuß damit, weil es so fein gemahlen ist, dass zum Beispiel „Crunchy-Crumble“ damit nicht so gut schmeckt wie mit Weizenmehl :hmpf: Meinst du, Kokosmehl wäre für mich dann eine bessere Alternative?! :confused:

    LG und frohe Ostern :heart:
    Sonja

    P.S.: Mit Buchweizen- und Reismehl backe ich manchmal auch kleine Pancakes… Hier findest du mein Rezept: https://glitzergruen.wordpress.com/2015/01/11/glutenfreie-pancakes/ :)

    Antworten
    1. Anne Autor

      Die Pancakes schau ich mir gleich mal an! Puh, wie sich Kokosmehl auf die Knusprigheit auswirkt, kann ich nicht sagen. Hast du es mittlerweile mal ausprobiert?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Sonja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.