Amsterdam | Der zweite Schwung Fotos aus der hübschen Hauptstadt der Niederlande

Heute gibts den zweiten Schwung Fotos aus lovely lovely Ämderstäm. Selten war ich so fix im Fotos sortieren und bearbeiten. Vermutlich wollte ich mich einfach ganz schnell wieder in die wunderbare Stadt träumen. Ganz schnell wieder nach Amsterdam fahren wäre da natürlich die noch bessere Alternative.


Amsterdam hat aber nciht nur schnuckelige Fassaden zu bieten, sondern auch modernere. Diese stehen nordwestliche vom Hauptbahnhof im Westerdok und lassen sich wunderbar vom Canal Bus aus beäugen. Ein Loft da ganz oben würde theoretisch auf Platz zwei hinter einer tollen Wohnung in der Altstadt kommen.



Und noch ein Schwung Fahrräder und Fassaden. Faszinierend finde ich auch immer wieder die Stockrosen, die nicht mehr als ein kleines Häufchen trockener Erde brauchen, um sich so wunderschön blühend vor den Hauswänden zu zeigen. Fahrräder und Fassaden schauen macht ziemlich hungrig, oder? Darum empfehle ich das Café Panorama (Herengracht 194) für leckere Pizza und selbstgemachte Pasta. Insbesondere die Calzone sah großartig aus und wurde mit einem Schwung Bolognesesauce oben drauf serviert. Wir haben sie leider nicht selbst probiert, aber auch unsere Pasta und Pizza verdienten fünf Geschmackssternchen.



Frisch gestärkt kann man dann ein wenig Shoppen gehen. Das Shoppingcenter Magna Plaza (Nieuwezijds Voorburgwal 182) hat sich im ehemaligem Postamt Amsterdams, das 1899 erbaut wurde, niedergelassen. Die Shops an sich findet man zwar woanders auch, aber bei dem Gebäude macht das bummeln eben doch noch mehr Spaß. Als schönste Einkaufsstraße wurde die Leidsestraat im Süden befunden. Schöne Läden und zahlreiche Cafés und Restaurants in den abzweigenden Straßen.




In der Straße, in der man das Help-Schild findet, gibt es die überall höchstgelobten besten Fritten in ganz Amsterdam bei Vlaams Friteshuis Vleminckx (Voetboogstraat 33). Vor dem kleinen Straßenverkauf findet man immer eine Schlange Menschen. Gut, bisher habe ich mich in meinem Leben noch nirgens für Pommes angestellt, aber es hat sich gelohnt: Dick geschnitten, außen knusprig und innen weich – eben so wie die perfekte Pommes eben sein muss. Für on top hat man die Qual der Wahl zwischen verschiedensten Saucen, Ketchup und Mayo sind natürlich auch darunter. Wir blieben auf Grund unserer Entscheidungsschwierigkeiten klassisch bei Mayo (oder vielleicht haben wir uns auch einfach nicht an was anderes getraut).


16 Kommentare

  1. Jule

    Es war sooo super interessant das alles zu lesen. Amsterdam steht bei mir GANZ oben auf der Liste (soweit oben dass es in meinem Journal sogar auf meiner „Things I dream of“ Liste steht..)

    Antworten
  2. Michi

    Sieht so schön dort aus! Bin schon am Überlegen, wo ich den Freund das nächste Mal mithinnehme… bisher dachte ich an Italien, aber Amsterdam sieht einfach zu schön aus :heart:

    Antworten
  3. ina

    das sind soooo tolle bilder anne.
    ich MUSS nach amsterdam! sofort!
    das sind ganz wundervolle momente die du da eingefangen hast!

    Antworten
  4. Miss Sugar Shack

    Wow, was für tolle Bilder! Amsterdam ist echt eine super Stadt! Und die Pommes bei Vlaams Friteshuis Vleminckx sind echt die besten! Nächstes Mal müsst ihr ins Pannenkoekenhuis, darüber haben schon die Beastie Boys gesungen:
    Sometimes I like to brag sometimes I’m soft spoken… When I’m in Holland I eat the pannenkoeken‘

    Sie haben dort nämlich jeden Tag gegessen als sie in Amsterdam ihr Album aufgenommen haben.
    Dort gibt es aber nur 4 Tische, kann also sein dass man warten muss. Aber es ist es definitv wert!

    Viele Grüße,
    Miss Sugar Shack

    Antworten
  5. Seiltanz

    Wieder sehr schöne Bilder :-)
    Die Stockrosen sind ja wirklich klasse. Sieht fast so aus als würden die da wild wachsen :-)

    Oh, ich will auch Schweinswale sehen :love:

    Liebe Grüße
    Manuela

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Jule Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.