Wunderbar hefiger Apfelkuchen mit Rosinen

Es gibt bestimmte Gerüche und Geschmäcker, die erinnern einen an die Kindheit. Der Duft frischen Hefekuchens gehört definitiv dazu. Kaum steigt er in die Nase ist man wieder gefühlte sechs Jahre alt, man sitzt auf Omas Sofa und kann es kaum Abwarten bis der Kuchen so weit abgekühlt ist, dass man in ihn hinein beißen kann. Früher backte meine Oma Hefekuchen wesentlich öfter als heute in verschiedenen Variationen vom klassischen Butterkuchen, belegt mit Pflaumen, Kirschen und/oder Streuseln oder wie ich heute mit Apfelspalten.

Das Masterrezept wurde mir von der Oma diktiert und irgendwie finde ich die Vorstellung schön, dass ich irgendwann mal meinen potentiellen Kindern Omas Hefekuchen servieren kann. Was aber auch noch mit 22 ganz gut klappt: Im Keller mit der Oma stehen, dem Kuchen beim Abkühlen zusehen und dann doch nicht wiederstehen können und zumindestens schon mal den knusprigen Rand plündern.

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal für eure tollen Kommentare zum Bloggeburtstag! :heart:

Zutaten:
Für den Hefeteig:
350 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
60 g Zucker
1 Pr. Salz
125 ml Milch
70 g Margarine
1 Ei

Für den Belag:
Äpfel
Rosinen
Zimt-Zucker
gehobelte Mandeln
Butter

Zubereitung:
1. Die Hefe mit 2 EL warmer Milch, 1 TL Zucker und 1 TL Mehl in einem Becher verrühren und gut eine halbe Stunde gehen lassen.

2. Den Zucker in der restlichen erwärmten Milch auflösen. Das Mehl mit der Milch und der Hefemischung mit einem Mixer (Knethaken) zu einem Teig verarbeiten und etwa eine halbe Stunde gehen lassen.

3. In der Zeit die Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Anschließend den Teig nochmals durchkneten und auf dem Backblech ausrollen.

4. Den Teig mit den Apfelspalten belegen und mit Rosinen, den Mandeln, etwas Zimt-Zucker bestreuen und ein paar Butterflöckchen auf den Kuchen geben.

5. Nochmal etwa 20 Minuten gehen lassen und im vorgeheizten Backofen (Heißluft: 165°C) 20 bis 25 Minuten backen.

0 Kommentare

  1. Andy

    1. Hab durch Zufall die Seite grad entdeckt und ich muss sagen. Ich mag sie sehr gern. Gerade das Schlichte gefällt mir richtig gut und wie die News aufgebaut sind – toll :3
    2. Der Kuchen sieht echt lecker aus <3 Hätt jetzt gern ein Stück XD
    3. Wünsche noch einen schönen Tag :3

    Viele liebe Grüße :3

    Antworten
  2. Anne Autor

    @Laura: Ja, das wärs gewesen :p .

    @Jana: Irgendwie ist das auch so ein typischer Oma-Kuchen, aber dennoch so so lecker!

    @Andy: Dankeschön für die lieben Worte. Ich hoffe, du kommst wieder :) .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Jana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.